u_19.png

U19 startet erfolgreich in die Testspielphase

Samstag/Sonntag, den 02./03.02.2019

Kickers Offenbach U19 – Germania Großkrotzenburg 3:0 (1:0)

Am ersten Februarwochenende empfing unsere U19 samstags den Tabellenzweiten der Herren aus der Gruppenliga Frankfurt Ost, die Germania aus Großkrotzenburg, und eröffnete somit die Leistungsvergleiche in der Wintervorbereitung.

Von Beginn an entwickelte sich eine fußballerisch, technisch und taktisch sehr gute Begegnung und beide Teams zeigten gekonnte Kombinationen im Spielaufbau und Mittelfeld. Im Angriff agierten die Kickers zielstrebiger und gradliniger im Vergleich zu unseren Gästen, und kamen so zu guten Torchancen. In der 15. Minute verzog Jakob Lemmer aus halbrechter Position nur knapp und nur wenige Minuten später schoss Frederik Koernig – nach feiner Vorarbeit von Jakob Lemmer – alleinstehend aus 5 Metern über das leere Tor! In der 21. Minute war es Denis Huseinbasic, der die 1:0-Führung für den OFC markierte. Nach einem Eckstoß schob er das Spielgerät, aus dem Gewühl heraus, überlegt in die Gäste-Maschen. Die Kickers fanden immer wieder, durch Ihre schnell vorgetragenen Angriffe, Lücken in der Germania-Abwehr und hatten vor der Pause, noch die ein oder andere gute Torchance.

Unmittelbar nach der Pause reagierte Liridon Krasniq blitzschnell und lupfte den Ball aus knapp 35 Metern über den Gäste-Keeper zum 2:0 für den OFC (46. Minute). Die Germania machte nun mehr Druck und kam zu zwei guten Torchancen, welche von OFC-Keeper Sandro Kerber entschärft wurden. In der 54. Minute eroberten die Kickers den Ball am linken Flügel und schalten schnell um. Nach nur zwei Stationen traf erneut Liridon Krasniq zum 3:0. Auch in der Folgezeit verlor das Spiel nicht an Tempo, und beide Teams zeigten weiterhin, warum sie in Ihren Ligen an der Spitze stehen. Mit einem letztlich verdienten Sieg gingen unsere U19-Junioren vom Platz.

Kickers Offenbach U19 – SV Viktoria Aschaffenburg U19 8:1 (4:0)

Sonntags gegen die Viktoria (Landesliga Bayern Nord) spielte der OFC von Beginn an mit gekonntem Spielaufbau nach vorne und kam bereits nach wenigen Minuten zur ersten Torchance. In der Folgezeit spielten unsere Kickers mit viel Druck nach vorne, und die Gäste aus Aschaffenburg verteidigten gut organisiert. In der 7. Minute war es Leon Wronski, der intuitiv auf einen Abpraller im Aschaffenburger Strafraum reagierte und eine Fußspitze früher am Ball war, als SVA-Keeper Marius Hoss, und den Ball zur 1:0 Führung ins Tor spitzelte. Das frühe Tor beflügelte unseren OFC, und in der 14. Minute kam man nach einer Ecke durch Jakob Lemmer zum 2:0. Aschaffenburg blieb weiter gut organisiert und löste sich vom Druck des OFC. Mit Zunehmender Spielzeit kamen die Gäste zu einigen guten Standardsituationen. Es dauerte bis zur 34. Minute bis der OFC wieder gefährlicher in die Aschaffenburger Hälfte kam und dann gleich wieder einen Treffer erzielte: Jakob Lemmer vollendete eine feine Kombination über das Zentrum zum 3:0 für die Kickers. Bis zur Pause hatten beide Teams noch gute Torchancen – mit dem glücklicheren Ende für den OFC. Nach feinem Solo schob Edmond Latifi zum 4:0-Pausenstand ein (44. Minute).

Nach dem Pausentee wechselten beide Teams munter durch. Unsere U19-Junioren zeigten sich effizienter vor dem Tor und erhöhten durch Leon Wronski (52. Minute), Julian Böhm (56. Minute) und einem Doppelpack von Giuseppe Signorelli (68. und 76. Minute) auf 8:0. In der 89. Minute traf Viktoria-Stürmer Morten Gräf zum 8:1-Endstand.

Unsere U19 testet kommendes Wochenende gleich zweimal. Am Samstag, den 09.02.2019, ist man zu Gast beim Ludwigshafener SC (A-Junioren-Regionalliga Südwest), und am Sonntag empfängt man die TuS Hornau (U19 Hessenliga) im SANA Sportpark. Anstoß am Sonntag ist um 11 Uhr.