u_19.png

U19 siegreich im Spitzenspiel

Sonntag, den 28.04.2019

Kickers Offenbach U19 – SV Wehen-Wiesbaden U19 2:0 (1:0)

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse (darunter auch einige Spieler unserer Regionalliga-Mannschaft) starteten unsere Kickers hochkonzentriert, motiviert und angriffslustig in diese wichtige Partie und bereits nach elf Spielminuten erzielte Goalgetter Giuseppe Signorelli, nach feinem Zuspiel vom Kapitän Leonidas Tilidius, die Führung für den OFC. Beide Teams agierten körperbetont in den Zweikämpfen und schalteten, nach Ballgewinn, schnell auf Angriff um. In dieser Hinsicht war unser Team die spielstärkere und ballsichere Mannschaft. Die Gäste aus dem Taunus versuchten immer wieder über ihre starke linke Seite die Kickers in Bedrängnis zu bringen, doch auch dort gab es kein Durchkommen durch die aufmerksame OFC-Abwehr. Mit zunehmender Spieldauer kontrollierten unsere U19-Junioren immer mehr das Spielgeschehen. Schnelles Gegenpressing ließ die Taunussteiner phasenweise nicht mehr aus der eigenen Hälfte kommen. Unsere Kickers-Junioren erarbeiteten sich mehrere gute Torchancen. Die beste davon hatte Jakob Lemmer, als er freistehend am Wehener Schlussmann scheiterte. Mit der knappen, aber hochverdienten 1:0-Führung ging es in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten es die Taunussteiner mit einem Spieler- und einem Taktikwechsel, das Mittelfeld und den Spielaufbau der Offenbacher besser in den Griff zu bekommen und zogen sich in die eigene Hälfte zurück. Unsere Kickers entgingen aber immer wieder geschickt dem Anlaufen und kamen mit schnell vorgetragenen Angriffen immer wieder gefährlich vor das Tor des SVW. Ein halbes Dutzend Eckbälle und Halbfeldfreistöße wurden alle von der Wiesbadener Abwehr erfolgreich geklärt. In der 67. Minute schickte Jakob Lemmer, der ja vor einer Woche bereits Regionalliga-Luft schnuppern durfte, den schnellen Mittelfeldspieler Denis Huseinbasic auf die Reise, der alleine auf das Taunussteiner Tor zu sprintete und nur regelwidrig im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte OFC-Goalgetter Giuseppe Signorelli sicher zum bis zur dahin verdienten 2:0-Führung für den OFC. Bis zum Ende der Partie spielten und kämpften unsere Kickers mit viel Leidenschaft und Herzblut und belohnten ihre Top-Leistung mit einem souveränen Heimsieg im (vielleicht saisonentscheidenden) Spitzenspiel, der natürlich vom ganzen Team und den Zuschauern vielumjubelt war.
Mit diesem Heimsieg können nun unsere U19-Junioren wieder aus eigener Kraft die Meisterschaft in der Hessenliga erringen und die damit verbundenen Relegationsspiele zum Aufstieg in die U19-Bundesliga erreichen.

Bereits am kommenden Mittwoch (also am Feiertag, den 01.5.19) ist die U19 wieder im Einsatz. Dann spielen sie ihr Hessenpokal-Viertelfinalspiel gegen den Ligarivalen FV Biebrich 02. Anstoß im SANA-Sportpark ist um 11 Uhr.