u_19.png

U19 ohne Glück im Auswärtsspiel

Sonntag, den 03.11.2019

SSV Ulm 1846 – Kickers Offenbach 2:0 (2:0)

Beide Teams wussten um die Wichtigkeit dieser Partie im Abstiegskampf und so starteten auch beide Mannschaften hochkonzentriert. Die Gastgeber drängten über die Flügel nach vorne und nach wenigen Minuten gab es auch die erste Torchance für Ulm. Nach einer kurz ausgeführten Ecke knallte der Distanzschuss an die Latte des OFC-Gehäuses. Unsere Kickers kamen in den nachfolgenden Minuten zu zwei vielversprechenden Angriffen, beide über die rechte Seite vorgetragen. Die Hereingaben waren aber zu ungenau und wurden von der Ulmer Hintermannschaft geblockt. Dann die kalte Dusche. Nach einem Ballverlust am Flügel, schaltete Ulm schnell um und die Flanke verwertete der Ulmer Stürmer mit dem Kopf zur 1:0-Führung. Mit dem Rückstand mussten unsere U19-Junioren das Spiel nach vorne forcieren und die Spielkontrolle erlangen. Spielerisch konnte man immer wieder gute Akzente setzen und man kam auch zu ein paar vielversprechenden Torchancen. Die besten Chancen davon hatte Denis Huseinbasic, als er gleich zweimal aus nächster Nähe am Ulmer-Keeper scheiterte. Bis zur Halbzeit war unser OFC gut im Spiel und der Ausgleich lag in der Luft, da folgte der zweite Rückschlag, denn mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Gastgeber das 2:0.

In der Halbzeit wechselten unsere Kickers offensiver, um den Druck nach vorne zu erhöhen. Ulm stand gut in Ihrer Hälfte, stellte die Räume im Mittelfeld geschickt zu und blieb im Angriff gefährlich. Unsere U19 gab nicht auf, kam aber bis zur 70. Minute zu keiner größeren Torchance. Danach ging der OFC noch mehr Risiko, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Man kam in den letzten Minuten der Partie auch zu zwei guten Torchancen, die man leider nicht nutzen konnte. Am Ende stand eine bittere Niederlage im Abstiegskampf. Nun gilt es das Team wieder aufzurichten, um die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen.

Am kommenden Sonntag, den 10.11.2019 empfängt unsere U19 die Junioren des FC Bayern München. Anstoß ist dann um 11 Uhr im SANA Sportpark vor hoffentlich vielen OFC-Anhängern.