u_19.png

U19 mit zwei Leistungsvergleichen am Wochenende

Samstag/Sonntag, den 09./10.02.2019

Ludwigshafener SC U19 – Kickers Offenbach U19 3:2 (3:0)

Im Leistungsvergleich beim Ludwigshafener SC (A-Junioren-Regionalliga Südwest) agierte unsere U19 anfangs ungewöhnlich unkonzentriert und kam in der 1. Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel. Viele Ballverluste und kaum klare Aktionen nach vorne bescherten dem Gastgeber eine hohe 3:0-Halbzeitführung (20., 32., 36. Minute).

In der Halbzeit stellte der OFC um und dominierte dadurch fortan das Spielgeschehen. In der 50. Minute erzielte Denis Huseinbasic aus kurzer Distanz, nach feinem Zuspiel von Marc Nopp, den Treffer zum 1:3. Die Aufholjagd hatte begonnen, und die Angriffe der Kickers wurden fortan zielstrebig über die Flügel nach vorne getragen – und es ergaben sich viele Torchancen. Jedoch dauerte es bis zur 77. Minute bis der OFC durch Ronaldo Dos Santos, der eine seiner zahlreichen Chancen nutzte, zum 2:3 verkürzte.

In der 90. Minute scheiterte dann Dino Kurbegovic nach feinem Solo alleinstehend am Torwart der Gastgeber. Die verschlafene erste Halbzeit und der daraus resultierende Rückstand, konnte am Ende nicht mehr gedreht werden. Mit etwas mehr Abschlussglück in der 2.Halbzeit wäre aber dennoch ein Unentschieden möglich gewesen.

Kickers Offenbach U19 – TuS Hornau 7:0 (3:0)

Am Sonntag empfingen dann die Kickers den Ligakonkurrenten TuS Hornau (derzeit Tabellenneunter) im SANA-Sportpark zum Testspiel, nachdem man bereits zweimal im Hessenliga-Punktspielbetrieb gegeneinander gespielt hatte: Zum Ligaauftakt gewann der OFC bei TuS Hornau mit 6:0, im Rückspiel am Wiener Ring gewann der OFC mit 2:1).

Von Beginn an spielte der OFC mit gekonntem Spielaufbau zielgerichtet nach vorne und kam bereits nach wenigen Minuten zur ersten Torchance. In der Folgezeit spielten unsere Kickers weiterhin mit Druck und Zug zum gegnerischen Tor, aber die Gäste aus dem Taunus standen gut in der Defensive. Im letzten Drittel des Spielfeldes agierten unsere U19-Junioren zu kompliziert und vergaben so viele gute Tormöglichkeiten. Mit zunehmender Spielzeit aber wurden die Angriffe über die Flügel besser zu Ende gespielt, und so belohnten sich unsere U19-Youngster für ihren Aufwand und schossen binnen 3 Minuten eine 3:0-Führung heraus – Dos Santos (30. Min), Liridon Krasniq (32. Min) und Kevin Kröger (33. Min) waren die Torschützen für die Kickers vor der Pause.

Mit dem Pausentee wechselten beide Teams munter durch. Unsere U19-Junioren blieben aber weiterhin spielbestimmend und zeigten sich dann auch effizienter vor dem Tor und erhöhten durch Edmond Latifi (47. Min), einem Doppelpack durch Giuseppe Signorelli (77. und 80. Min) auf 6:0. Den Schlusspunkt setzte der agile Rasim Bulic in der 83. Minute und vollendete einen OFC-Konter zum 7:0-Endstand.

Das nächste Testspiel findet am kommenden Samstag, den 16.02.2019 im SANA SPORTPARK statt. Zu Gast ist dann der ambitionierte Verbandsligist SC Viktoria 06 Griesheim U19. Anstoß ist um 14 Uhr.