u_19.png

U19 mit hohem Auswärtssieg in Darmstadt

Sonntag, den 05.05.2019

U19 Darmstadt

SV Darmstadt U19 – Kickers Offenbach U19 2:6 (1:4)

Im dritten Spiel innerhalb von 8 Tagen trafen unsere Kickers im Spitzenspiel der Hessenliga auf den Zweitliga-Nachwuchs und Tabellendritten SV Darmstadt 98. Die Junglilien starteten besser in die Partie und drängten unsere U19-Junioren in deren eigene Spielhälfte. Der OFC agierte noch zu schläfrig und kam einfach nicht in die Zweikämpfe. Nach einer Darmstädter Ecke in der 7.Spielminute köpfte Brooklyn Wölfinger zur 1:0 Führung für die Lilien ein. Wenige Minuten später fast eine Kopie dieses Führungstreffers, aber zum Glück ging der Ball knapp am Offenbacher Gehäuse vorbei. Die Kickers-Mannschaft fing nun an zu kämpfen, kam auch langsam besser in die Partie und befreite sich von der Umklammerung. Beide Teams agierten nun körperbetont in den Zweikämpfen und schalteten, nach Ballgewinn, schnell auf Angriff um. Mit zunehmender Spieldauer zeigten unsere U19-Junioren ihre Offensivqualitäten und hatten auch etwas Spielglück. Nach Ecke von Jakob Lemmer köpfte Denis Huseinbasic zum umjubelten 1:1 ein (23. Minute). Unsere Kickers erarbeiteten sich nun mehrere gute Torchancen. Die beste davon hatte Jakob Lemmer, als er freistehend vorm SVD-Schlussmann Josip Galic auftauchte und eiskalt zur 2:1-Führung für den OFC verwandelte (27.Minute). Weitere vier Minuten später war es ein fulminanter Schuss unter die Latte von Denis Huseinbasic, was die 3:1-Führung für unsere U19-Junioren bedeutete. Mit der besten Kombination in der ersten Hälfte über Luka Garic und Jakob Lemmer setzte OFC-Goalgetter Giuseppe Signorelli den Treffer zur 4:1-Halbzeitführung für die Kickers.

Unmittelbar nach der Halbzeit nutzten die Hausherren einen 20-Meter-Freistoß zum 2:4-Anschlusstreffer. Den harten Schuss konnte OFC-Keeper Angelo Tramontana nur abklatschen und SVD-Stürmer Marcel Mansfeld staubte ab. Aber unbeeindruckt davon spielten unsere Kickers weiter nach vorne und sorgten mit schnellen Angriffen immer wieder für Torgefahr. In der 55. Minute köpfte Marco Boras eine Dos Santos-Ecke überlegt in die Darmstädter Maschen zum 2:5 ein. In der 72. Minute wurde Jakob Lemmer gut freigespielt und sein Solo vollendete er gekonnt zum 6:2 für den OFC. In der Schlussviertelstunde wechselten beide Teams nochmals durch und hatten auch weitere Torchancen, am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr. Am Ende ein toller und auch sehr wichtiger Sieg bei einem Top-Team der Hessenliga.

Am nächsten Sonntag, den 12.05.2019, geht es gegen den FV Biebrich, den man kürzlich im Pokal 5:0 besiegte, weiter in der Hessenliga auf Punktejagd. Anstoß ist im SANA Sportpark um 11 Uhr.