u_19.png

U19 mit Heimniederlage gegen den FC Bayern

Sonntag, den 10.11.2019

U19 mit Heimniederlage gegen den FC Bayern 2
U19 mit Heimniederlage gegen den FC Bayern 3
U19 mit Heimniederlage gegen den FC Bayern 4

Kickers Offenbach – FC Bayern München 1:5 (1:0)

Von Beginn an agierten unsere Kickers-Junioren konzentriert und gut organisiert gegen den Favoriten aus München. Der FC Bayern übernahm die Spielkontrolle und versuchte mit seinem guten Positionsspiel die Lücke in der OFC-Abwehr zu finden. Der OFC stand aber gut und verteidigte die Angriffe der Bayern mit viel Leidenschaft. Mit zunehmender Spieldauer kam man selbst zu gut durchgeführte Konter. In der 25. Minute war es die Hereingabe von Vincent Moreno Giesel, die Emir Kuhinja aber nicht kontrollieren konnte und am Elfmeterpunkt der Gäste gestoppt wurde. Wenige Minuten später kamen unsere Kickers erneut vor das Tor des FCB, aber der Schuss von Denis Huseinbasic wurde im letzten Moment geblockt. Der OFC wurde mutiger und in der 35. Minute eine strittige Schiedsrichter-Entscheidung. Nach einem gut vorgetragenem Konter wurde das erzielte Tor für den OFC durch Emir Kuhinja wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgenommen. In der 41. Minute war nach Flanke von Daniel Dejanovic der Schuss von Linus Dahl nicht platziert genug. Unsere U19 war nun gut im Spiel und spielte schnell und unkompliziert nach vorne. In der 45. Minute die nächste strittige Szene. Nach einer kurz ausgeführten Ecke wird Emrecan Heptazelers Schuss abgefälscht und fällt Daniel Dejanovic vor die Füße, und der verwandelt sicher aus kurzer Distanz. Jedoch wurde auch hier auf Abseits durch den Unparteiischen entschieden. Mit dem Gegenzug die kalte Dusche für die Kickers, denn die Gäste erzielen mit dem Pausenpfiff das 1:0.

Nach der Pause drehen die Gäste gleich mächtig auf und sie entschieden binnen zwei Minuten das Spiel. Zuerst fiel nach einem Eckball das 0:2 (48. Minute). Und eine Minute später, nach einem Pressschlag im Mittelfeld, lief ein Bayern-Stürmer frei durch, umkurvte noch unseren Keeper Tramontana und seinen Schuss versuchte Felix Schütz noch vor der Linie zu klären, kam aber leider zu spät. So stand es schnell 0:3. Ein bitterer Moment für den OFC, der bis dahin eigentlich gut im Spiel war. Unsere U19 spielte weiter mutig nach vorne und auch die kämpferische Einstellung stimmte. Durch einen 20 Meter-Freistoß aus halblinker Position erhöhten die Gäste auf 0:4, eher der OFC durch Felix Schütz zum 1:4 verkürzen konnte. In der 86. Minute dann die nächste Szene, die für Diskussionen unter den zahlreich anwesenden OFC-Anhängern sorgte. Nach einem Zweikampf im 16-Meter-Raum entschied der Unparteiische auf Strafstoß für den FCB. Dieser wurde sicher verwandelt zum Spielstand von 1:5, was dann auch zugleich der Endstand war.

Nach der Länderspielpause am nächsten Wochenende sind unsere Kickers-Junioren dann am Samstag, den 23.11.2019, zu Gast beim Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth. Anstoß in diesem wichtigen Spiel im Abstiegskampf ist um 15 Uhr im Sportzentrum Kleeblatt.