U19-Junioren testen erneut zweimal am Wochenende

Samstag/Sonntag, den 04./05.08.2018

Die Mannschaft von unserem Trainer-Team Steven Kessler und Alfonso Todisco war am vergangenen Wochenende erneut zweimal im Einsatz.

FC BURGSOLMSKICKERS OFFENBACH U19 0:10 (0:6)

Von Beginn an bestimmte der OFC die Partie und kam bereits in der 5. Minute zur 1:0-Führung durch Edmond Latifi, der eine mustergültige Vorlage von Lennard Klopstock verwertete. Unsere U19 ließ bei tropischen Temperaturen Ball und Gegner laufen und spielte gekonnt über die Flügel nach vorne. Mit guten Flanken und Standards erspielte man sich ein dutzend klarer Torchancen und ging verdient mit einer 6:0-Führung in die Pause: Die weiteren Torschützen für die Kickers im ersten Abschnitt waren zweimal Jakob Lemmer (14. und 32. Minute), zweimal Denis Huseinbasic (39. und 45. Minute) und Giuseppe Signorelli (40. Minute).

Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde wieder viel gewechselt und die Kickers blieben ihrem Spiel treu. Die komplette zweite Hälfte spielte man auf ein Tor und versuchte die vielbeinige Abwehr der Gastgeber auszuspielen. Einmal Latte und einige 100%ige Torchancen standen auf dem Konto der Kickers nach dem Abpfiff. In die Torschützenliste der zweiten Hälfte trugen sich Giuseppe Signorelli mit drei weiteren Treffer und Ronaldo Dos Santos Ferreira mit einem Treffer ein.

KICKERS OFFENBACH U19 – FSV OFFENBACH U19 5:1 (2:1)

Am Sonntag stand dann das zweite Testspiel des Wochenendes für unsere U19-Junioren an. Zu Gast im SANA Sportpark war FSV 1920 Offenbach aus der Pfalz. Von Beginn an spielte der OFC nach vorne und kam immer wieder über die rechte Seite gefährlich vor das Gästetor. In der Folgezeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel und ein unnötiger Ballverlust im zentralen, defensiven Mittelfeld führte in der 25. Minute durch einen sehenswerten Treffer zur 1:0-Führung für die Pfälzer. Im Mittelfeld und Angriff zeigten die Kickers phasenweise gutes Kombinationsspiel, jedoch noch ohne Fortune im Abschluss. Für den großen Aufwand bei hohen Temperaturen belohnten sich die Kickers in der 36. und in der 40. Minute: Mit einem Doppelpack von Giuseppe Signorelli drehten die Hausherren die Partie.

Wie in den vergangenen Leistungsvergleichen wurde wieder kräftig durchgewechselt. Dies tat dem Spielfluss keinen Abbruch, im Gegenteil: Im zweiten Durchgang ging der OFC sogar noch mit etwas mehr Tempo zu Werke und dominierte das Spiel. Immer wieder schafften es die Kickers, mit Ihrem Lauf- und Passspiel den Gegner auszuspielen, um gefährlich vor das Tor der Pfälzer zu kommen. Marc Nopp, Edmond Latifi und Frederik Körnig zeigten sich treffsicher und erzielten die Tore zum 5:1- Endstand.