u_19.png

U19 Junioren starten mit einem Auswärtssieg in die Restrunde

Sonntag, den 10.03.2019

FV Horas U19 – Kickers Offenbach U19 1:4 (1:1)

In Horas, einem Stadtteil von Fulda, wartete ein tiefes, holpriges Geläuf auf die Kickers. Natürlich machte man sich bereits beim Aufwärmen mit dem matschigen und rutschigen Untergrund vertraut und passte das Schuhwerk dem Boden entsprechend an. Der Gegenwind machte das Spielen von Flugbällen zur Lotterie und so begannen die Gastgeber mit dem Wind im Rücken und langen Bällen die Partie.

Ein langer Einwurf in der 7. Minute wurde leider nur zu kurz von der OFC-Abwehr abgewehrt und die schöne Volleyabnahme landete für unseren Torhüter unhaltbar im Gehäuse. Davon aber unbeeindruckt spielten unsere Kickers weiter nach vorne, kamen nun richtig gut ins Spiel und drängten Horas in die Defensive. In der 15. Minute setzte sich Marc Nopp am rechten Flügel durch und drang in den 16-Meterraum ein. Die Grätsche des FV-Verteidigers verfehlte den Ball und holte unseren Spieler von den Beinen – leider blieb aber der berechtigte Elfmeterpfiff unverständlicherweise aus. In der Folgezeit kam man immer wieder mit guten Kombinationen, auf dem teilweise nun fast unbespielbaren Rasen, vor das Tor der Gastgeber und hatte einige vielversprechende Torchancen. So scheiterte Kapitän Leonidas Tilidius aus kurzer Distanz am Keeper von Horas, einen Kopfball von Giuseppe Signorelli parierte er gegen die Latte und einen Kopfball von Marco Boras lenkte er bravourös zu einer erneuten Ecke. Der OFC baute immer mehr Druck auf, und so war es dann ein feines Solo von Jakob Lemmer, welches nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Goalgetter Giuseppe Signorelli sicher zum 1:1-Pausenstand.

In der Pause wurde an der taktischen Stellschraube gedreht – und im zweiten Abschnitt spielte nur noch der OFC. Frühes Pressing und ein verbesserter Spielaufbau ließen die Hausherren nicht mehr zur Entfaltung kommen, und nach 61. Minuten erzielte erneut Giuseppe Signorelli, nach gelungenem Querpass von Jakob Lemmer, das nun überfällige 2:1 für die U19-Junioren. In der Folgezeit vergab man noch mehrere gute Torchancen. Der gastgebende Aufsteiger fand in der Offensive kaum mehr statt, auch weil die OFC-Abwehr um Marco Boras und Dino Kurbegovic sehr sicher stand. In der 81. Minute das vorentscheidende 3:1. Denis Huseinbasic flankte haargenau auf OFC-Goalgetter Giuseppe Signorelli, der mit seinem dritten Treffer eiskalt verwandelte. Kurz vor Schluss erzielte Edmond Latifi mit einem herrlichen Schuss aus 15 Metern in den Winkel sogar noch den 4:1-Endstand. In einer überzeugenden und spielerisch starken Teamleistung auf schwer bespielbarem Boden stachen Ronaldo dos Santos, Denis Huseinbasic und Rasim Bulic heraus. Mit diesem gelungenen Punktspielstart nach der langen Winterpause festigte man natürlich den 1. Tabellenplatz in der Hessenliga, der ja zu den Relegationsspielen zur U19-Bundesliga berechtigt.

Am kommenden Sonntag, den 17.3.19, empfangen unsere U19-Junioren um 11:00 Uhr am heimischen Wiener Ring die Mannschaft von der JFV Viktoria Fulda, die momentan auf dem sechsten Tabellenplatz rangiert.