U19-Junioren mit zwei Tests am Wochenende

Samstag/Sonntag, den 21./22.07.2018

Die Mannschaft von unserem Trainer-Team Steven Kessler und Alfonso Todisco war am vergangenen Wochenende gleich zweimal im Einsatz.

Wormatia Worms U19 – Kickers Offenbach U19 1:0 (1:0)

Zunächst waren die Jungs am Samstag zu Gast in Worms. In der Anfangsphase entwickelte sich ein temporeiches Spiel. Die Gastgeber agierten mit intensivem Pressing, liefen unsere Kickers früh an und versuchten Sie so nachhaltig unter Druck zu setzen. Unsere U19-Junioren befreiten sich immer wieder spielerisch und so verflachte das Tempo, und Worms zog sich zurück. In der Folgezeit erspielten sich beide Teams vielversprechende Torchancen. In der 30. Minute fand unglücklicherweise ein Freistoß der Wormatia aus 20 Metern den Weg ins Offenbacher Gehäuse. Aus zentraler Position wurde der Ball flach an der OFC-Mauer vorbei geschoben, und OFC-Keeper Tramontana konnte nicht rechtzeitig reagieren. Unsere U19-Junioren ließen sich davon nicht beirren und spielten weiter nach Ihren Vorgaben. Bis zur Halbzeit hatten man drei 100%ige Torchancen durch Jakob Lemmer, Leon Wronski und Frederik Körnig – dazu kam ein nicht gegebenes Tor wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung von Rasim Bulic. Zur Pause wurde beim OFC wieder durchgewechselt, und fünf neue Spieler kamen aufs Feld.

Nach der Pause änderte die Wormatia ihr Spiel und stellte sich mit allen Mannen in die eigene Hälfte und verlegte sich ausschließlich aufs Kontern. Die komplette zweite Hälfte spielte nur der OFC und versuchte die vielbeinige Abwehr der Gastgeber auszuspielen. Zweimal Latte, einmal Pfosten, ein nicht gegebener Elfmeter und zwei weitere 100%ige Torchancen standen auf dem Konto der Kickers. Demgegenüber standen zwei gute Konter der Wormatia zu Buche. Am Ende war Wormatia Worms ein guter Test für unsere U19, auch wenn man nicht als Sieger vom Platz ging.

Kickers Offenbach U19 – FC 07 Bensheim U19 6:0 (3:0)

Am Sonntag stand dann das zweite Testspiel des Wochenendes für unsere U19-Junioren an. Zu Gast im SANA Sportpark war die in der Verbandsliga spielende U19 des FC 07 Bensheim. Von Beginn an spielte der OFC mit gekonntem Spielaufbau nach vorne und kam bereits nach wenigen Minuten zur ersten Torchance. In der Folgezeit spielten nur unsere Kickers – und die Gäste aus Bensheim stemmten sich mit aller Kraft gegen die Angriffe des OFC. In der 31. Minute war es ein sehenswerter Treffer zur 1:0-Führung durch Denis Huseinbasic, der den Ball aus 16 Metern in den Bensheimer Torwinkel zirkelte. Im Mittelfeld und Angriff zeigte man weiterhin ein flüssiges Kombinationsspiel. Die „Belohnung folgte in der 36. und in der 40. Minute: Zunächst verwertete Julian Böhm und dann wiederum Denis zwei der vielen Torchancen zur 3:0 Halbzeitführung.

Wie in den vergangenen Leistungsvergleichen wurde zur Halbzeit wieder kräftig durchgewechselt. Dies tat dem Spielfluss keinen Abbruch, im Gegenteil: Im zweiten Durchgang ging der OFC sogar noch mit etwas mehr Tempo zu Werke und erzielte folgerichtig in der 49. Minute durch Leon Wronski, in der 78. Minute durch Rasim Bulic und abschließend erneut durch Denis Huseinbasic in der 87. Minute die Treffer zum 6:0-Endstand.

Im Anschluss an diese Partie ging es direkt in die Innenstadt uff´n Wilhelmsplatz zum Kickerstag, wo das U19-Team sich vorstellen durfte.

Am kommenden Freitag, den 27.07.2018 geht es ins Trainingslager nach Bad Soden-Salmünster, wo man dann am Sonntag gegen die U19 des JFV Bad Soden-Salmünster spielt. Der Anstoß erfolgt um 16:00 Uhr.