U19 behauptet die Tabellenführung im Spitzenspiel

Sonntag, den 09.09.2018

Kickers Offenbach U19 – KSV Hessen Kassel 6:2 (1:1)

Im Spitzenspiel übernahmen unser OFC gleich die Spielkontrolle und kam bereits mit dem ersten Eckstoß zur 1:0-Führung. Einen wuchtigen Kopfball von Marco Boras konnte KSV-Keeper Jabonte nicht festhalten, und Giuseppe Signorelli war zur Stelle (3. Minute). In der Folgezeit hatten die Kickers die schwere Aufgabe, dass engmaschige Mittelfeld-Bollwerk der Gäste aus Kassel zu knacken. Unsere U19-Junioren verpassten es, Ihre wenigen Torchancen konsequent zu Ende zu spielen und so kam es, wie es kommen muss. Kurz vor der Halbzeit wurde ein Ballverlust in der OFC-Abwehr gnadenlos zum 1:1-Ausgleich genutzt (44. Minute). Bemerkenswert: Dies war überhaupt der erste, richtige Schuss der Gäste auf das Kickers-Tor.

In der zweiten Halbzeit variierten die Kickers vermehrt ihr Angriffsspiel und kamen kurz nach der Halbzeit zur verdienten Führung. Wie beim ersten Treffer war Giuseppe Signorelli zur Stelle, als KSV-Keeper Jablonte einen Kopfball von Rasim Bulic nur abklatschen konnte (49. Minute). Kassel tat nun ein wenig mehr fürs Spiel, und so ergaben sich mehr Räume im Mittelfeld. In der 60. Minute schaltete der OFC – nach einem Ballgewinn im Mittelfeld – schnell um, und Jakob Lemmer vollendete sicher zum 3:1. Direkt nach dem Anstoß bekamen die Gäste einen Freistoß am linken Flügel zugesprochen. Die Hereingabe konnte nicht geklärt und der Schuss im Strafraum nicht geblockt werden, und so kamen die Gäste postwendend zum 3:2-Anschlusstreffer (62. Minute). Die Hausherren ließen sich jedoch nicht verunsichern und spielten unbeirrt und zielstrebig weiter nach vorne: So begeisterten sie auch das zahlreich erschienene Publikum weiterhin mit Offensivfußball. Innerhalb von 7 Minuten entschieden die Kickers dann die Partie und ließen keinen Zweifel aufkommen, wer heute als Sieger vom Platz gehen wird. Mit zwei weiteren Treffern in der 71. und 75. Minute erzielte Giuseppe Signorelli insgesamt zunächst seinen „doppelten Doppelpack“. Den Schlusspunkt setzte Edmond Latifi in der 78. Minute, als er den Torhüter der Gäste umkurvte und zum 6:2-Endstand einschob.

Unsere U19 war das aktivere Team, überzeugte über die gesamte Spielzeit und bleibt in der U19- Hessenliga weiterhin unbesiegt.

Am kommenden Samstag, den 15.09.2018, ist unsere U19 zu Gast beim FC Bayern Alzenau. Der Anstoß erfolgt um 13:00 Uhr im Städtischen Stadion.