u_16.png

U16 dreht 0:2-Rückstand

Sonntag, den 01.12.2019

Kickers Offenbach U16 – JSK Rodgau U17 7:2 (1:2)

Am 13. Spieltag der Verbandsliga-Süd traf unsere U16 zuhause auf die achtplatzierte Mannschaft der JSK Rodgau. Der OFC begann auf dem rutschigen Kunstrasen schwach und konnte sich in der ersten Halbzeit nur unzureichend gegen eine kampfstarke Rodgauer Elf durchsetzen. So konnte keine hochprozentige Torchance kreiert werden und auf der Gegenseite lud man die Gäste durch einen fehlerhaften Spielaufbau zu Torgelegenheiten ein. Rodgau nutze zwei dieser Fehler im Spielaufbau in der 25. und 36. Minute eiskalt aus, um mit 0:2 in Führung zu gehen. Jedoch erzielte der OFC in der 40.Spielminute den psychologisch wichtigen Anschlusstreffer durch Montiljo nach einer Ecke von El Jazouli zum Pausenstand von 1:2.

Die Pausenansprache von Trainer Kaltsounis schien gewirkt zu haben, denn schon nach drei Minuten in der zweiten Hälfte traf Mvrelj nach starker Vorarbeit von Reeg zum 2:2-Ausgleich. Der OFC blieb nun weiter am Drücker und traf zweimal nach direktem Freistoß. In der 56. Minute schlenzte Reeg den Ball an der Mauer vorbei ins Tor und in der 71. Minute schoss Puth den Freistoß in den Winkel. Rodgau kam in der zweiten Halbzeit des Spiels kaum noch aus der eigenen Hälfte und gab nur noch einen Torschuss ab, welcher von Vollbrecht stark pariert wurde. In den letzten zehn Minuten spielte die Mannschaft weiter zielstrebig nach vorne und erzielte noch drei weitere Tore durch Cakar (72.), Kecap (77.) und Nakano (80.).
Fazit: Die Mannschaft spielte sich in der ersten Halbzeit nur unzureichenden Fussball, drehte das Spiel aber in der zweiten Halbzeit dank einer tollen Moral. Dennoch muss trotz des hohen Sieges weiter hart gearbeitet werden um die selbst gesteckten Ziele erreicht zu werden.

Am kommenden Sonntag, den 08.12.2019 trifft die Mannschaft um 11 Uhr zuhause im ersten Spiel der Rückrunde auf die U17 des FC Eddersheim. Über zahlreiche OFC-Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen!