U15mit Auswärtssieg, aber…

Samstag, den 10.11.2018

SV Blau-Gelb Frankfurt – Kickers Offenbach U15 0:4 (0:3)

Der OFC konnte sich beim Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten SV Blau-Gelb Frankfurt mit4:0 durchsetzen. In der 9. Minute konnte sich Leonidas Reeg, nach einem langen Pass von Aykan Varol, gegen seinen Gegenspieler behaupten und zum 1:0 verwandeln. Nur drei Minuten später war es Edin Kecap, der per Lupfer den herausstürmenden Torwart zum 2:0 überwand.In Minute 27 konnte Aykan Varol bei einem Dribbling im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Benoni Mebrahtu souverän zum 3:0-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich Kays Iraqi in der 50. Minute im Strafraum gegen zwei Gegenspieler behaupten und zum 4:0-Endstand einschieben.In der Folge erhöhten die Gastgeber die Bemühungen,einen Ehrentreffer zu erzielen und konnten sich so in der Hälfte der Kickers festsetzten.Die Angriffsversuche blieben aber erfolglos.

„Ab der 50. Minute haben wir die Souveränität und Konzentration vermissen lassen, ein solches Spiel ordentlich zu Ende zu spielen. Diedaraus resultierenden Ungenauigkeiten in unseren Aktionen waren einfach zu viel. Das darf uns so nicht passieren“, so das Trainergespann Weilmünster/Schmitt nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag, den 17.11.2018, tritt unsere U15nun beim KSV Baunatal an (Anpfiff 15:00 Uhr).