U15 Sieger im Stadtderby

Mittwoch, den 19.09.2018

Kickers Offenbach U15 – SG Rosenhöhe 3:1 (0:0)

Das Spiel war von Anfang an durch intensive und körperbetonte Zweikämpfe geprägt. Hinzu kamen noch zahlreiche Ungenauigkeiten im Passspiel auf beiden Seiten, sodass sich das Match im ersten Abschnitt ausschließlich in der Mittelfeld-Zone abspielte und es nur zu ganz wenigen, aber nicht zwingenden Torchancen kam. So ging es torlos in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann direkt mit einem Aussetzer in der Kickers-Abwehr, der Gäste-Spielzug konnte letztlich nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde in der 37. Minute zur 0:1-Gästeführung verwandelt. Angestachelt und wachgerüttelt von diesem Rückstand zeigten die Kickers nun den klaren Willen, das Spiel doch noch erfolgreich zu bestreiten. So wurde in der 42. Minute nach Vorarbeit von Ogün Cakar durch Aykan Varol der 1:1-Ausgleich erzielt. Motiviert vom Ausgleich konnte direkt die nächste Chance in der 47. Minute zum 2:1-Führungstreffer genutzt werden: Eingeleitet durch einen Steilpass – erneuter Vorlagengeber Ogün Cakar – lies diesmal Roko Mrvelj dem Gästetorwart keine Chance und schiebt überlegt flach ein. In der 59. Minute konnte Samuel Puth ein Missverständnis beider gegnerischen Verteidiger ausnutzen und den 3:1-Endstand herstellen.

„Nach einer ersten Halbzeit mit vielen Ungenauigkeiten und dem Rückstand unmittelbar nach Wiederanpfiff, haben die Jungs dann die Courage und den Willen gezeigt, das Derby unbedingt noch gewinnen zu wollen.“, so das Trainergespann Weilmünster/Schmitt nach dem Spiel.