u_15.png

U15 nach zwei Siegen weiter Tabellenführer

Donnerstag, den 02.05.2019

Kickers Offenbach U15 – TS Ober-Roden U15 2:0 (0:0)

Wie bereits in den letzten Spielen traten unsere Jungs vom OFC als Tabellenführer in der Hessenliga von der ersten Spielminute an sehr selbstbewusst auf. Einige Torchancen konnten schnell erspielt, aber jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Mit fortlaufender Spieldauer spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeldbereich des Spielfeldes ab. So ging es torlos in die Kabine.

Mit neuem Willen und Entschlossenheit aus der Kabine kommend, erspielte sich der OFC wieder einige Torchancen. In der 42. Minute legte Ogün Cakar quer auf Kays Iraqi, der den Ball zum 1:0 im Tor unterbringen konnte. In den letzten Minuten des Spieles erhöhten die Gäste ihre Offensivbemühungen und dadurch ergaben sich auch mehr Räume für den OFC. Dies wurde dann in der 67. Spielminute erfolgreich ausgenutzt. Edin Kecap schickte Atilla Karaca steil, der den Verteidigern und dem Gäste-Torwart keine Chance ließ und zum 2:0 Endstand abschloss.
Das Trainergespann Weilmünster/Schmitt zog ein positives Fazit nach dem Spiel: „Wir haben wieder gut begonnen, hatten aber in den 20 Minuten vor Ende der ersten Hälfte zu wenig Lösungen gefunden. Dennoch haben die Jungs in der zweiten Halbzeit den Willen gezeigt, das Spiel noch gewinnen zu wollen.“

Samstag, den 04.05.2019

JFV FC Aar U15 – Kickers Offenbach U15 0:7 (0:1)
Bereits zwei Tage später stand das nächste Punktspiel beim Tabellenletzten, der JFV FC Aar, an.
Bei wechselnder Wetterlage in Herborn, wo das Spiel ausgetragen wurde (Regen und Sonnenschein sowie beim Aufwärmen sogar kurzzeitig Schneefall), hatte der OFC viel Ballbesitz, konnte sich aber gegen ein tief stehenden Gegner nicht konsequent genug in die Nähe des Tores spielen. In Halbzeit eins gelang dies nur einmal und prompt fiel in der 15. Minute der 1:0-Führungstreffer durch Sota Nakano, der einen Querpass von Leonidas Reeg im Tor unterbrachte. So ging es „nur“ mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause.

Die Hausherren kamen motiviert aus der Kabine zurück und hatten in den ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte auch mehrere gute Tormöglichkeiten, die jedoch alle vom Kickers-Torwart Koray Balvan zunichte gemacht wurden. Aufgeweckt von diesen Schock-Minuten, begann der OFC wieder das Heft des Handelns zu übernehmen und erspielte sich nun seinerseits einige Torchancen. In der 43. Minute schickte Ogün Cakar den einlaufenden Leonidas Reeg auf die Reise, der zum 2:0 einschob. In der 52. Minute konnte Samuel Puth einen Querpass von Sota Nakano im Tor unterbringen. Nur eine Minute später war es Edin Kecap, der nach tollem Zusammenspiel zwischen Youness El Jazouli und Aykan Varol zum 4:0 abschloss. Abermals wenige Minuten später konnte Matteo Murzen im Strafraum nur durch regelwidriges Festhalten am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Abwehrspieler Friedrich Zink sicher. Den Endstand von 7:0 stellte Onur Uslu mit einem Doppelpack (64. und 67. Minute) her.
„In der ersten Halbzeit haben wir im letzten Drittel die Räume schlecht bespielt. Aber in Halbzeit zwei haben die Jungs zielstrebiger und mutiger Richtung Tor agiert“, so das Trainergespann Weilmünster/ Schmitt nach dem Spiel.

Bereits am Mittwoch, den 08.05.2019 trifft die U15 in der Runde 1 des Regionalpokales auf die U15 des FSV Frankfurt, die eine Klasse höher in der Regionalliga Südwest spielen. Dieses sicherlich interessante Kräftemessen findet um 18.30 Uhr im Leistungszentrum am Wiener Ring statt.