U15 mit erster Niederlage

Sonntag, den 28.10.2018

SG Rot-Weiß Frankfurt – Kickers Offenbach U151:0 (0:0)

Aufgrund zahlreicher Ungenauigkeiten im Aufbauspiel gelang es den Kickers kaum, nennenswerte Torchancen zu erspielen. Auf der Gegenseite konnte die Heimmannschaft zu einigen Abschlüssen kommen, welche vom Offenbacher Schlussmann Ben Töpfer zunichtegemacht werden konnten. So ging es torlos in die Kabine.

Halbzeit zwei begann mit einem Missverständnis zwischen einem Offenbacher Verteidiger und dem Torwart. In Minute 40 wurde ein Rot-Weiß-Freistoß aus dem Halbfeld in den Strafraum geschlagen. Durch einen misslungenen Abwehrversuch des Verteidigers wurde der Ball unglücklich über den herausstürmenden OFC-Torwart abgefälscht und trudelte so ins leere Tor. In der Folge investierten die Kickers mehr in die Offensive und erhöhten den Druck auf den Gegner. Aber an diesem Tag sollte es nicht sein: 10 Minuten vor Schluss landete ein direkter Freistoß durch Atilla Karaca nur an der Querlatte. Die weiteren Bemühungen blieben ebenfalls ohne erfolgreichen Abschluss.

„Die Jungs haben heute nicht den unbedingten Willen gezeigt, das Spiel gewinnen zu wollen. So kam es zu keiner guten Lösungsfindung und die Angriffe konnten dementsprechend nicht zielstrebig genug ausgespielt werden“, so das Trainergespann Weilmünster/Schmitt nach dem Spiel.

Am Samstag, den 03.11.2018, tritt unsere U15am Wiener Ringgegen den derzeitigen Tabellenletzten JFV FC Aarzum nächsten Hessenligaspiel an (Anpfiff 15:00 Uhr).