U15 mit Auswärtssieg

Samstag, den 22.09.2018

FSV Frankfurt U14 – Kickers Offenbach U15 1:2 (0:0)
In der ersten Halbzeit konnten sich die Hausherren ein Übergewicht an Spielanteilen sichern, da die Kickers sich dem „hohen Pressing“ der Gastgeber kaum entziehen konnten und dadurch praktisch kein geordneter Spielaufbau möglich war. In Folge der Spielkontrolle konnten sich die Hausherren auch eine Vielzahl an Torchancen herausspielen, die zumeist von Kickers-Torwart Koray Balvan zu Nichte gemacht werden konnten. So ging es torlos in die Kabine.

Mit neuem Schwung aus der Halbzeit kommend, konnten die Kickers mit der ersten Torchance in der 37. Minute mit 1:0 in Führung gehen: Eingeleitet wurde das Tor durch eine von Sota Nakano aus dem rechten Halbfeld geschlagene Flanke, die durch Attila Karaca verwandelt wurde. In der 45. Minute konnte Roko Branko Mrvelj einen von Attila Karaca getretenen Freistoß mit dem Kopf im Tor unterbringen. Sichtlich beflügelt von der Zwei-Tore-Führung konnten sich nun die Gäste über weite Strecken der zweiten Hälfte den Ballbesitz und damit Spielanteile sichern. Dennoch konnten die Frankfurter aufgrund einer Unachtsamkeit der Gäste-Abwehr in der 55. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen und das Spiel für die Schluss-Viertelstunde noch einmal spannend machen. Da aber die Defensive dem Druck der Hausherren standhalten konnte, blieb es beim 2:1-Auswärtssieg für die Kickers aus Offenbach, die damit auf den zweiten Platz in der Hessenliga kletterten.

„Nach einer ersten Halbzeit, bei der uns die Frankfurter von Anfang an aggressiv und frühzeitig angelaufen sind, fanden wir in der zweiten Hälfte bessere Lösungen und konnten so die Angriffe besser ausspielen.“, so das Trainergespann Weilmünster/Schmitt nach der Partie.

Die nächste Bewährungsprobe für unsere U15 steht am kommenden Samstag, den 29.09.2018, im heimischen SANA Sportpark an: Gast ist dann Makkabi Frankurt, der Anpfiff erfolgt um 15:00 Uhr.