u_15.png

U15 erreicht die dritte Pokalrunde

Dienstag, den 21.05.2019

SG Rot-Weiß Frankfurt U15 – Kickers Offenbach U15 1:2 (1:0)

Das Spiel am Brentanobad in Frankfurt-Rödelheim war von Anfang an geprägt von einer körperbetonten Spielweise sowie von viel Tempo im Umschaltspiel bei beiden Mannschaften. Der OFC kam direkt gut in Spiel und konnte sich in der Anfangsviertelstunde mehrere größere Torchancen herausspielen, welche aber ungenutzt blieben. Dies rächte sich in der 29. Minute, in der die OFC-Verteidigung nach einem Foulspiel unsortiert war, und die Hausherren diesen Freistoß schnell ausführten. Im Anschluss daran lief ein Stürmer frei aufs Tor zu und verwandelte zur 1:0-Halbzeit-Führung der Rot-Weißen.

Gut motiviert aus der Halbzeit kommend, erspielte sich der OFC direkt vom Anpfiff weg wieder einige gute Torchancen. Erfreulicherweise führte eine davon durch Attila Karaca, der eine Hereingabe von Youness El Jazouli im Tor unterbringen konnte, in der 42.Spielminute zum Erfolg. Der OFC drängte weiter auf das Gästetor und war nur 5 Minuten später erneut erfolgreich. Stürmer Kays Iraqi schickte Roko Mrvelj steil, der dem Torwart keine Chance ließ und zur 2:1-Führung vollendete. In der Folge investierten die Hausherren noch einmal mehr in ihre Offensiv-Bemühungen und so kamen beide Mannschaften noch einmal zu vereinzelten Torchancen, die aber nicht von Erfolg gekrönt werden konnten. So blieb es beim 2:1 Sieg für unsere Jungs vom Wiener Ring.
„Es war ein Spiel mit hoher Intensität von beiden Mannschaften, in der die Jungs in der zweiten Halbzeit den unbedingten Willen und die Zielstrebigkeit gezeigt haben das Spiel gewinnen zu wollen. Wir sind glücklich eine Runde weitergekommen zu sein“, so das Trainergespann Weilmünster/Schmitt nach dem Spiel.