u_14.png

U14 mit guten Auftritten in der Halle

Samstag/Sonntag, den 12./13.01.2019

Beim Makkabi-Budenzauber in Frankfurt zeigten die Kickers eine starke Gruppenphase und schlugen sowohl den 1. FC Kaiserslautern, den FSV Frankfurt sowie die TuS Koblenz jeweils mit 2:1 und gingen somit als Gruppensieger ins Viertelfinale. Dort bezwang der OFC die SG Sonnenhof Großaspach nach schwachem Start am Ende verdient mit 3:1. Im Halbfinale trafen die Kickers dann erneut auf die kleinen Teufel. Sah der OFC kurz vor Schluss mit einer Zwei-Tore-Führung noch wie der sichere Sieger aus, brachten fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen die Pfälzer zurück ins Spiel. Somit stand es nach regulärer Spielzeit 3:3 – und am Ende siegte der FCK im Siebenmeterschießen mit 7:6. Im Spiel um Platz drei war nun die Luft raus, und die Bornheimer siegten am Ende zurecht mit 4:1.

Am darauffolgenden Sonntag – beim Beauty-Hair-Store-Cup in Kleinenbroich (bei Düsseldorf) – war die Gruppenphase an Spannung kaum zu überbieten. Nach dem sicheren 5:0-Auftaktsieg gegen die Gastgeber unterlagen die hessischen Gäste dem späteren Turniersieger RW Essen – trotz deutlichem Chancenplus – mit 3:4. Nun musste ein Sieg gegen den 1. FC Köln her. In der letzten Partie der Gruppenphase gingen die Kickers früh mit 3:0 in Führung, mussten jedoch nach den beiden Anschlusstreffern der Domstädter noch einmal kräftig zittern – und zogen am Ende unter großem Jubel ins Halbfinale ein. Dort traf man auf Borussia Mönchengladbach. Nach ausgeglichenem Beginn gewann die Elf vom Niederrhein am Ende etwas zu hoch, aber letztlich verdient mit 4:0. Nun trafen die Kickers erneut auf den FC aus Köln. In einem furiosen Spiel siegte der OFC mit 11:7 Toren und sicherte sich somit den dritten Platz in der Endabrechnung.

Glückwunsch an die Jungs um das Trainer-Team Michael Fischer und Volkan Öztürk!