U12„Eine Niederlage, die stolz macht!“

Sonntag, den 04.11.2018

Eintracht Frankfurt U12 – Kickers Offenbach U123:2 (1:1)

Das auch Niederlagen einen Trainer mächtig stolz machen können, bewiesen die OFCler vergangenen Sonntag am Riederwald. Kampf, Einsatz, Leidenschaft und Siegeswille gepaart mit einer sehr guten fußballerischen Leistung, brachte die Frankfurter im Derby an den Rand einer Niederlage – allerdings war der Fußballgott an diesem Tag leider Frankfurter, wodurch die Gastgeber das Spiel in den Schlussminuten drehen konnten.

Nun der Reihe nach: In den ersten zwei Spielminuten befanden sich die Nachwuchskicker des Regionalligisten noch im Tiefschlaf, wodurch die Frankfurter ohne große Gegenwehr den Führungstreffer erzielen konnten. Dies war jedoch der Weckruf für den OFC. Nun kämpfte man sich ins Spiel und erarbeitete sich ausgeglichene Spielanteile, mehrere gute Kombinationen gepaart mit schönen Einzelaktionen verschafften den Offenbacher Buben mehrere Überzahlsituationen an der Mittellinie, welche jedoch leider nicht konsequent ausgespielt wurden. Nach einer Ecke Mitte der ersten Halbzeit wurde einer der Offenbacher Spieler zu Boden gerungen, was einen Strafstoß und den Ausgleich zur Folge hatte, der zu diesem Zeitpunkt absolut verdient war. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit hatte die Eintracht die beste Phase ihres Spiels. Die OFCler schafften es in dieser Phase nicht, sich demPressing der Heimmannschaft zu entziehen, wodurch diese gleich zu mehreren hochkarätigen Torchancen kamen. Etwas Glück und ein sehr gut aufgelegter Torhüter ließen die Offenbacher mit dem 1:1 in die Halbzeit gehen.

In der zweiten Halbzeit nahm man nun leichte Veränderungen in seiner Positionierung vor und konnte sich damit einfacher aus dem Pressing der Heimmannschaft befreien. Die nächsten zwanzig Minuten hatten die Offenbacher das Spiel klar im Griff und erarbeiteten sich den hochverdienten Führungstreffer. Leider versäumte man es erneut, gleich mehrere klare Überzahlsituationen konsequent auszuspielen und das zu diesem Zeitpunkt überfällige 3:1 aus Sicht des OFC zu erzielen.Das ließ den Gegner „am Leben“, der in dieser Phase des Spieles – wenn überhaupt, dann-ausschließlich durch Standards gefährlich wurde. In den letzten zehn Minuten kam die Eintracht noch einmal ins Spiel. Vier Minuten vor Schluss schaffte es diese dann nach einem Freistoß auszugleichen, was dem Gegner die „Zweite Luft“ gab, um nochmal gefährlich vor das Offenbacher Tor zu kommen. In der Schlussminute dann der dritte Schock für die Offenbacher U12. Nach einer Ecke erzielten die Gastgeber noch den Siegtreffer zum 3:2.

Der Frust und die Enttäuschung über die mehr als grausame Niederlage kannte nach dem Abpfiff keine Grenzen. Gerade aufgrund der starken zweiten Hälfte konnten die Jungs das Spielfeld erhobenen Hauptes verlassen und bekamen noch mehrere Sonderlobe von neutralen, aber auch von den SGE-Trainern und Eltern der jungen Adler.

Erkenntnis des Wochenendes: „Es gibt halt so Tage… aus denen man aber wieder viel ziehen kann!“

Am kommenden Sonntag, den 11.11.2018,treten unsere Jungs beim SC Hessen Dreieich an (Anpfiff 11:00 Uhr).Glück auf!