U10 Dominant im Spiel, Ergebnis unbefriedigend

Donnerstag, den 18.10.2018

SG Wiking – Kickers Offenbach U10 2:1 (1:0)

Heute spieltenwir gegen den unmittelbaren Nachbarn vom Wiener Ring, die SG Wiking.Von Anfang an spürte man eine gewisse Unruhe und Unmut in unserer Mannschaft: Kein konsequentes Spielverhalten – weder im Angriff (wo keiner die Verantwortung zum Abschluss übernehmen wollte), noch im Defensivverbund: So kassierte man unnötigerweise das erste Gegentor und eine entsprechende Dublette zu Beginn der zweiten Halbzeit:Eine Strafraumsituation konnte nicht konsequent geklärt werden und gleich lagen unsere Jungs mit 0:2 hinten. Einfach viel zu viele individuelle Fehler!

Es war unangenehm, gegen einen Gegner zu spielen, der wenig am „Fußball spielen“ interessiert war, der sich wenig um einen geordneten Spielaufbau bemühte und auch wenig Spielanteile im ganzen Match suchte.Jeder Ballgewinn für den Gegner kam mit einem langen Ball in unsere Hälfte zurück,und dann konnte es auch mal wieder gefährlich für uns werden.Auch wenn man immerhin denverdienten Anschlusstreffer erzielte, fehlte es nach wie vor an Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor. Und viel zu selten wurde auch mal der Abschluss aus der zweiten Reihe gesucht… eine ganz bittere Niederlage!

Am kommenden Wochenende fährt unsere U10 nun zu einem großen Turnier ins Ruhrgebiet nach Oberhausen.