U21 steigt ab in die Gruppenliga

Trotz einer guten Leistung und einem verdienten 2:2 (1:0) gegen den FV Bad Vilbel steigt die U21 in die Gruppenliga Frankfurt Ost ab. Nur bei einem Sieg hätten die Kickers noch eine Chance auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd gehabt.

Das letzte Mal in der Gruppenliga (ehemals Bezirksoberliga) spielten die Offenbacher 1997/98 als B-Team. Damals führte Trainer Frank Bartenstein die Kickers in der Westgruppe zur Meisterschaft.

U21Team

Die Offenbacher traten gegen Bad Vilbel mit dem letzten Aufgebot an, auf der Bank saß lediglich Ersatztorwart Patrick Rühl. Zwar brachte Christos Stoilas die Offenbacher in Führung, doch mit zwei Toren wendeten die Wetterauer das Blatt. Für den OFC reichte es nur noch zum 2:2 durch Dominik Wüst.

Wie es mit der U21 weiter geht, ist derzeit völlig offen. Gerüchte um eine Abmeldung der zweiten Mannschaft halten sich schon seit Wochen, gerad eim Falle des Abstieges aus der Verbandsliga. Noch aber ist nichts entschieden.

Kickers Offenbach U21: Sebald; Dietrich, Biber, Haruna, Michel, Gerken, Chihab, Bulut, Barisic, Stoilas, Wüst

Tore: 1:0 Stoilas (38.), 1:1, 1:2 N. Uslu (60., 67.), 2:2 Wüst (87.) – Schiedsrichter: Rau (Kaichen) – Zuschauer: 100 – Gelb-Rote Karte: Gerken (62.), Wüst (88./beide Offenbach)