U21 startet mit Unentschieden

Die U21 startete mit einem 2:2 (2:0) im Kellerderby bei Kickers Viktoria Mühlheim in die zweite Saisonhälfte der Verbandsliga Süd.

U21Team

Die Offenbacher erwischten einen Traumstart, führten nach nur einer Viertelstunde mit 2:0. Der kleinlich pfeifende Schiedsrichter Patrick Haustein (Buseck) entschied in der 26. Minute auf einen zweifelhaften Strafstoß für die Hausherren, den Domenico Di Rosa zum Anschlusstreffer verwertete. Nach dem Seitenwechsel hatten die Mühlheimer mit Rückenwind mehr vom Spiel, ließen aber einige Chancen ungenutzt. Di Rosa nutzte schließlich einen weiteren Strafstoß zum 2:2.

Kickers-Trainer Zaki Tammaoui erklärte: „Wenn man 2:0 führt und das Spiel noch aus der Hand gibt, kann man nicht zufrieden sein. Wir haben in der zweiten Hälfte allerdings nur noch reagiert statt agiert. Da hätten wir mehr Willen zeigen müssen, dass wir das dritte Tor erzielen wollen. Immerhin ist der Rückstand nicht größer geworden, daher war es kein schlechter Start.“

Kickers Offenbach U21: Rühl; Dietrich (81. Chihab), Haruna, Filipovic (75. Barisic), Biber, Friedrich, Bulut, Jemi (46. Yücel), Dudda, von der Burg, Stoilas
Tore: 0:1 Stoilas (9.), 0:2 Friedrich (15.), 1:2, 2:2 Di Rosa (26./FE, 76./FE) – Schiedsrichter: Haustein (Buseck) – Zuschauer: 130