U21 holt mit letztem Aufgebot ein 1:1

„Mit dem Punkt können wir absolut leben“, sagte OFC-Trainer Zaki Tammaoui nach den 1:1 (0:1) der U21 in der Partie der Verbandsliga Süd beim SV 07 Geinsheim.

U21Team

Die Kickers traten mit dem letzten Aufgebot an, auf der Bank saßen gerade noch zwei Spieler. „Die Einstellung hat gestimmt, die Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft“, meinte Tammaoui. Per Foulelfmeter gingen die Geinsheimer bereits nach zehn Minuten in Führung. „Wir hatten auch in der ersten Hälfte schon Chancen zum Ausgleich“, erklärte Tammaoui. Doch erst zwei Minuten nach dem Seitenwechsel gelang Christos Stoilas das verdiente 1:1. Beide Mannschaften hatten noch Möglichkeiten, am Ende blieb es bei der gerechten Punkteteilung. „Die Jungs, die gespielt haben, haben aus ihren Möglichkeiten das beste gemacht. Personell reicht das aber für die schweren Partien gegen Ginsheim und Bad Vilbel nicht“, sagte Tammaoui.

Am Sonntag (15 Uhr) gastieren die Kickers bei Schlusslicht FCA Darmstadt. “Da müssen wir nachlegen und gewinnen”, erklärt Tammaoui.

Kickers Offenbach U21: Rühl; Dietrich (46. Barisic), Arnautovic, Haruna, Filipovic, Biber, Marx, Lulut, Bell Bell, Stoilas (90. Müller), Chihab

Tore: 1:0 Melchior (10./FE), 1:1 Stoilas (47.)