Traumtor von Haruna zum 3:3

Im Endspurt holte die U21 am Donnerstagabend in der Verbandsliga Süd gegen Hessenliga-Absteiger Rot-Weiß Darmstadt ein 3:3 (1:1). Die Kickers lagen schon mit 1:3 zurück, glichen aber im Endspurt aus. Mit einem sensationellen Distanzschuss erzielte Samir Haruna in der Nachspielzeit den Ausgleich. „Das Unentschieden war hochverdient“, meinte Kickers-Trainer Kevin Hubrath.

Kerem Yücel

Die Kickers hatten zwar mehr vom Spiel, das erste Tor erzielten aber die Gäste durch Maurice Götz (16.). Oguzhan Sözen sorgte nach 37 Minuten für den verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel zogen die Darmstädter durch den zweiten Treffer von Götz (55.) und Thorsten Dillmann (66.) auf 3:1 davon. Allan Kuzbik weckte mit einem Distanzschuss zum 2:3 im OFC-Lager wieder die Hoffnungen auf einen Punktgewinn (76.). In der Nachspielzeit beorderte Trainer Hubrath Innenverteidiger Samir Haruna nach vorne – und der donnerte den Ball Sekunden später aus 28 Metern zum 3:3 in den Winkel des Darmstädter Tores.

Kickers Offenbach U21: Rühl; Marx, Michel, Haruna, Biber, Scheu (82. Ertas), Yücel (Foto, 72. Celikci), Friedrich, Sözen, Zeisel (69. Kuzbik), Wüst