Serie reißt gegen Kalbach

Nach zuletzt drei Siegen hintereinander riss die Erfolsserie der U21 mit einer 2:3 (2:1)-Niederlage gegen den FC Kalbach. Der OFC liegt damit weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

logo767

Ärgerlich war vor allem die Rote Karte für William Gerken nach 37 Minuten. Bei einer 2:1-Führung verlor der Mittelfeldspieler die Nerven und beleidigte nach einem Foul seinen Gegenspieler. Dabei hatte der Schiedsrichter schon auf Freistoß für die Kickers entschieden. Bis dahin hatten die Kickers alles im Griff, Dominik Wüst hatte seine Farben mit seinen Saisontoren zehn und elf zweimal in Führung geschossen. Der Platzverweis “war leider die entscheidende Szene“, sagte Kickers-Trainer Zaki Tammaoui.

In Unterzahl wehrten sich die Offenbacher mit allen Kräften und verteidigten aufopferungsvoll den knappen Vorsprung. Doch rund 20 Minuten vor Spielende nutzte Kalbach seine numerische Überlegenheit und glich zum 2:2 aus. Nachdem auch ein Gästespieler vom Platz geflogen war (80.) gelang den Gästen zwei Minuten vor Spielende sogar noch der Siegtreffer.

Kickers Offenbach: Rühl – Marx, Haruna, Biber, Michel – Gerken, Friedrich – Scheu, Chihab (90. Yamanaka), Wüst (77. Bell Bell) – Stoilas

Tore: 1:0 Wüst (5.), 1:1 Kister (15.), 2:1 Wüst (35.), 2:2 Stein (72.), 2:3 Pulino (88.) – Schiedsrichter: Rüger (Petersberg) – Zuschauer: 80 – Rote Karte: Gerken (37./Offenbach, Gegenspieler-Beleidigung) – Gelb-Rote Karte: Groda (80./Kalbach)