Enttäuschende Leistung der U21

Rückschlag für die U21 im Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga Süd: Gegen Vatansport Bad Homburg unterlagen die Offenbacher klar mit 0:4 (0:2).

U21Team

„Das war das schlechteste Spiel unter meiner Regie“, meinte Kickers-Trainer Zaki Tammaoui. Spieler wie Jan-Hendrik Marx und Robin Scheu (beide erste Mannschaft) und Torjäger Dominik Wüst (Rekonvaleszent) sind für den OFC nicht zu ersetzen. „Wir haben schon an Qualität verloren“, sagte Tammaoui.

Zudem kamen die Kickers gegen die Kurstädter überhaupt nicht ins Spiel, verschliefen die erste Hälfte komplett. So verloren die Hausherren in der 32. Minute in der Vorwärtsbewegung den Ball, konnten den anschließenden Konter nur durch ein Foul unterbinden und kassierten per Strafstoß den zweiten Gegentreffer. Mit dem 3:0 direkt nach dem Seitenwechsel sorgte Bad Homburg für die Entscheidung.

Kickers Offenbach U21: Rühl – Chihab, Haruna (77. Arnautovic), Filipovic (55. Yücel), Biber, Friedrich (88. Dietrich), Bulut, Bell Bell, Barisic, Michel, Stoilas

Tore: 0:1 Ujma (20.), 0:2 Namavizadeh (33./FE), 0:3 Alin (47.), 0:4 Alkac (89.) – Schiedsrichter: Krämer (Frankfurt) – Zuschauer: 50