Entscheidung am letzten Spieltag

Die Entscheidung über den Verbleib der U21 in der Verbandsliga Süd fällt erst am letzten Spieltag. Zwar erkämpften die Offenbacher beim FC Kalbach ein 1:1 (0:1), rutschten aber dennoch auf einen Abstiegsplatz ab.

U21Team

Die Ausgangslage ist klar: Am Samstag (17 Uhr) müssen die Kickers gegen den FV Bad Vilbel drei Punkte holen. Bereits bei einem Unentschieden ist der OFC (30 Punkte) abgestiegen.

Der FC Alsbach und Germania Großkrotzenburg (beide 32) liegen noch in Reichweite. Einen von beiden Vereinen müssen die Offenbacher überholen. Alsbach erwartet den FC Kalbach, Großkrotzenburg gastiert bei Vatanspor Bad Homburg. Sollten die Offenbacher gewinnen, würde den Kontrahenten ein Unentschieden nicht reichen, da die Kickers den direkten Vergleich gewonnen haben.

In Kalbach kassierten die Kickers bereits nach acht Minuten das 0:1, dominierten anschließend aber das Spiel. Trotz einiger guter Möglichkeiten dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Kay Michel der verdiente Ausgleich gelang. Insgesamt aber war mehr möglich. “Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen, sie haben alles reingeworfen”, meinte OFC-Trainer Zaki Tammaoui.

Kickers Offenbach U21: Rühl; Dietrich (75. Filipovic), Dudda, Haruna (75. Chihab), Michel, Biber (68. Gerken), Maslanka, Bulut, Barisic, Stoilas, Wüst

Tore: 1:0 Kister (8.), 1:1 Michel (80.) – Schiedsrichter: Naumann (Ranstadt) – Zuschauer: 80