U19 zieht ins Regionalpokal-Viertelfinale ein

Eine Woche nach dem 3:1-Sieg nach Verlängerung bei Rot-Weiss Frankfurt zog die U19 mit einem 5:2 (2:2, 0:1)-Sieg – ebenfalls nach Verlängerung – bei der Spvgg. 03 Neu-Isenburg in das Viertelfinale des Frankfurter Regionalpokals ein. Gegner dort ist am Mittwoch, 23. März, um 19. Uhr der FSV Frankfurt. Gespielt wird auf dem Kunstrasen am Wiener Ring.

logo767

Kickers-Trainer Stefan Hassler setzte alle Spieler ein, die zuletzt wenig Spielpraxis gesammelt hatten. “Es ist wichtig, dass die Jungs spielen und einen richtigen Wettkampf haben in dem der Gegner hochmotiviert ist”, sagte er.

In Neu-Isenburg kassierten die Offenbacher kurz vor der Pause das 0:1, wendeten dann aber durch Sultani und Yamanaka das Blatt. Mit dem 2:2 retteten sich die 03er in die Verlängerung, trafen dann aber ins eigene Tor. Aslan und Freitag machten schließlich den Erfolg der Offenbacher perfekt.