Erfolgreiche Hallensaison der U19

Samstag den 27.01.2018

Nach einer durchwachsenen Hinrunde und einer kurzen Weihnachtspause
wollten sich die Kicker der U19 in der Halle beweisen.

Das Trainerteam hatte die Truppe bei insgesamt 4 Turnieren angemeldet.
Am 29.12.17 spielte die Kickers ihr erstes Hallenturnier bei den Herren
der TSG Usingen und erreichte nach einigen guten Spielen in der Vorrunde
und einem sehr spannenden Halbfinale gegen den Gastgeber und später
siegreiche TSG Usingen den 4.Platz.

Das Halbfinale wurde im 9 Meter Schiessen knapp verloren.
Am 7.1.18 musste sich der Kader teilen,da die U19 bei den Offenbacher
Hallenkreismeisterschaften der Herren in Neu-Isenburg,als auch beim
BRASS Cup in Aschaffenburg teilnahm.
Da weiterhin einige Aktuere im Urlaub weilten,spielten in Neu-Isenburg 2
U17 Spieler und gar der U16 Torwart.

Nach Platz 1 in der Vorrundengruppe mit 3 Siegen aus 3 Spielen,unterlag
der OFC wiederum im Halbfinale dem VfB Offenbach mit 1:0 und unterlag im
Spiele um Platz 3 im 9 Meter Schiessen.

Beim sehr gut besuchten BRASS Cup überraschte die U19 mit technisch
sehr starkem Fussball und Teamspirit und gewann die Vorrundengruppe nach
Siegen über Viktoria Aschaffenburg, FC Augsburg ( späterer Sieger
), Fortuna Düsseldorf und einem abschliessendem Remis gegen 1860
München.

Auch bei diesem Turnier unterlag die U19 im Halbfinale gegen den 1.FC
Nürnberg und verlor nach einem dramatischem Spiel um Platz 3 dem SV
Darmstadt 98.

Hier lag der OFC nach 16 Minuten 3:0 hinten und es gelang in 4 Minuten
noch 3 Treffer,so daß wiederum das 9 Meter Schiessen die Entscheidung
bringen musste. Aber auch hier war die U19 nicht der Sieger.

Auch eine Woche später war die U19 parallel am Start.
Beim Herrenturnier in Mornshausen,wo erneut eine gemischte Truppe von
U19 und U17 Spielern spielten,erreichten die Jungs das Finale und
scheiterten da erneut vom ominösen 9 Meter Punkt.

Bei den Offenbacher Hallenstadtmeisterschaften der Herren in der
Sportfabrik in Bürgel ging die U19 nicht als Favorit in die
Gruppenspiele,da hier gestandene Mannschaften warteten, wie der
letztjährige Sieger SG Rosenhöhe,der letzjährige Finalist VfB
Offenbach und Gemaa Tempelsee.
Doch die Kickers belegten nach dem Auftaktsieg über den VfB und 2
Unentschieden Gruppenplatz 1.

Auch in der Zwischenrunde harmonierten die Jungs sehr gut, spielten sehr
diszipliniert und lauffreudig und gewannen 3 Spiele klar und einmal
Unentschieden gegen Germania Bieber.
Im Halbfinale trafen sie erneut auf die Gemaa und auch dieses Spiel
ging ! Unentschieden ( 2:2 ) aus.
Diesmal gewannen die Kickers ihr 9 Meter Schiessen und zogen
hochverdient in das Finale gegen Germania Bieber ein.
In einem dramatischen Finale,wo die Kickers wegen Wechselfehler 5
Minuten in Unterzahl spielen mussten(mehrere Sekunden gar in doppelter
Unterzahl)gewannen sie 1:0 und wurden unter großem Jubel Offenbacher
Hallenstadtmeister.
Eine rundum gelungene Veranstaltung mit einem schönen Ausgang für die
Kickers,die sich als faire Sieger zeigten und viele Sympathiepunkte
sammeln konnten.