OFC U17 – FV Bad Vilbel 7:1 (2:0)

Am Samstagvormittag schlug die U17 von Kickers Offenbach in einem Testspiel den FV Bad Vilbel mit 7:1 (2:0) Toren.

Im ersten Durchgang hielten die Bad Vilbeler noch gut mit und hatten sogar gleich zu Beginn, nach einem Fehlpass der Offenbacher, die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch Schlussmann Döpfner konnte noch rechtzeitig eingreifen.

Mannschaft U17 - Saison 2014/2015

Nach gut 15 Minuten dominierten die Kickers klar das Geschehen und gingen durch Tim Korzuschek mit 1:0 in Führung. Mit gefälligem Kombinationsfußball und geradlinigem Spiel in die Tiefe erspielten sich die Offenbacher zahlreiche Torchancen. In der 22. Spielminute erzielte Filbrich nach einer Ecke von Sultani mit dem Kopf das 2:0. Weitere gute Einschussmöglichkeiten bis zur Pause blieben ungenutzt.

Nach dem Wechsel erhöhten die Kickers das Tempo und schraubten den Spielstand in der 45. Minute durch Matondo auf 3:0 in die Höhe. Beim Gast aus Vilbel schien jetzt doch eine wenig die Puste auszugehen und man konnte den Offenbachern jetzt nichts mehr entgegensetzen.

Nach einer Ecke von Schaub war wiederum Filbrich zur Stelle, der das Leder mit einem schönen Kopfball zum 4:0 versenkte (53.). Weiter ging es mit einer Einzelaktion von Denke zum 5:0 in der 60. Spielminute. In den nächsten zehn Minuten wurden mehrere gute Einschussmöglichkeiten kläglich vergeben, erst in der 75. Minute konnte Matondo den Ball im gegnerischen Kasten unterbringen und seine Farben mit 6:0 in Führung bringen.

Der Gast aus Vilbel tauchte nur einmal in der gesamten zweiten Halbzeit gefährlich vor dem Tor der Kickers auf und nutze dies auch sehr geschickt zum Anschlusstreffer. Im Gegenzug hämmerte der Offenbacher Dogan nach schöner Flanke von Theilig zum 7:1 Endstand in die Maschen.