U16 gewinnt 4:1 beim Tabellenführer

Die U16 war zu Gast bei der SG Kelkheim. Der Hessenliga-Absteiger zeigte in der ersten Hälfte, warum er bis zu diesem Spiel souverän an der Tabellenspitze lag:

U16-Team

Mit aggressivem Offensivpressing, robustem Zweikampfverhalten und schnellen Kontern nahm er den Jungs des OFC von Beginn an den Spaß am Fußball und ging mit einer verdienten 1:0-Führung in die Pause.

Nach der Pause wachten die Gäste aber auf, glichen durch den eingewechselten Youness Kurt schnell aus (1:1, 44.) und zeigten in der Folge eine spielerisch und kämpferisch überzeugende Vorstellung. In der 58. Minute drehte Dario Filipovic das Spiel endgültig, nachdem die Kickers zuvor noch einige gute Chancen ungenutzt ließen. Ein als Flanke gedachter Freistoß segelte an allen Spielern vorbei ins lange Eck und bescherte den Gästen die inzwischen verdiente 2:1-Führung. Erneut Filipovic (65.) nach toller Vorarbeit von Ömer Can Cicek und Cicek selbst (79.) schraubten das Ergebnis auf 4:1, was bedingt durch die zweite Hälfte auch in Ordnung ging.

„Wir haben verdient gewonnen, weil wir nach einer schwachen ersten Halbzeit nicht nur spielerisch, sondern auch von der Einstellung in der zweiten Hälfte in die Spur gefunden haben. Die Mannschaft hat eine tolle Reaktion gezeigt“, zeigte sich OFC-Trainer Kevin Hubrath zufrieden mit dem Spiel seines Teams.

Am Samstag, 5. Dezember, empfängt die U16 um 16 Uhr die Spvgg. 03 Neu-Isenburg.