U15 siegt auch gegen Makkabi Frankfurt

Mittwoch, den 11.04.2018

In einem Nachholspiel vom 20. Spieltag besiegte die U15 des OFC Makkabi Frankfurt auf heimischen Platz mit 4:0 (1:0). Dabei bereitete Makkabi den Kickers-Jungs vor allem in der ersten Halbzeit durch hohes und aggressives Pressing Probleme im Spielaufbau. Es entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 14 Minute eroberte der OFC den Ball im Mittelfeld und leitete mit einem Steilpass auf die rechte Seite das 1:0 ein. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel weiterhin zerfahren und wurde durch viele Fouls gestört, wobei die Kickers durch gute Chancen bereits ein zweites Tor hätten erzielen können.

In Hälfte zwei der Partie drückte Makkabi zunächst auf den Ausgleich und war mit einem Lattentreffer und mehreren Abschlüssen – die vom Torwart gut entschärft wurden – auch nah dran. Im Gegenzug hatte auch der OFC weiterhin gute Chancen, nutzte die allerdings nicht konsequent aus. Durch den hohen läuferischen Aufwand ließen die Kräfte der Frankfurter mit der Zeit nach und die Gastgeber intensivierten ihre Anstrengungen auf das zweite Tor. Mit einem Wechsel kurz vor der Pause und einem weiteren in der 47. Minute hatte man die Reihen der Kickers stabilisiert – der dritte Wechsel führte zur Vorlage des zweiten Tores. Nach einem Pass auf die rechte Seite und ein anschließendes Dribbling in den Strafraum schob der eingelaufene Stürmer den Pass in den Rücken der Abwehr erfolgreich zum 2:0 ein (53. Minute). Der Druck des OFC nahm weiter zu und mit dem 3:0 in der 59. Minute nach einem Steilpass und Abschluss über den aufgerückten Torhüter war das Spiel entschieden. Auch die vierte Einwechslung erwies sich als richtige Entscheidung, da der Torschütze erst kurz zuvor ins Spiel kam und im Anschluss direkt ein Tor erzielte. Allerdings mussten die Kickers-Jungs kurze Zeit später in Unterzahl weiterspielen, da ein Spieler nach Krämpfen nicht mehr zurück
auf den Platz konnte – durch das ausgeschöpfte Wechselkontingent konnte man dementsprechend nicht mehr reagieren. Doch auch in Unterzahl blieben die Kickers das spielbestimmende Team und erzielten nach einer Flanke von rechts das 4:0 (67. Minute). „Wir haben heute zunächst ein sehr
zerfahrenes Spiel gesehen in dem beide Teams ihre Chancen hatten – Makkabi hat sehr gut gepresst und uns vor Probleme gestellt. In der zweiten Halbzeit haben wir das in den Griff bekommen und konnten über gute herausgespielte Torchancen unsere Tore erzielen, so das Trainerteam
Weilmünster – Wüstehube nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag, den 14.04.2018, trifft unsere U15 am Bretanobad um 15:00 Uhr auf den aktuellen Spitzenreiter SG Rot-Weiss Frankfurt.