U15 nur mit einer Nullnummer

In der C-Junioren-Hessenliga kam die U15 der Kickers gegen die U14 von Eintracht Frankfurt nicht über ein 0:0 hinaus.

Mannschaftsfoto Saison 2015/2016 U15

Das Spiel wurde von den Kickers in den ersten fünf Minuten etwas zerfahren angegangen. Offenbach hatte zwar Anstoß, gestaltete aber keinen erfolgreichen Spielaufbau. Nach dieser Zeit fand der OFC immer besser in das Spiel, so wie man es auch in den vergangenen Wochen gewohnt war. Mit guten Passkombinationen wurde das Mittelfeld schnell überwunden. In der 20. Minute war es Mica Pennisi, der völlig frei vor dem Tor der Eintracht auftauchte. Jedoch brachte er den Ball nicht im Tor der Frankfurter unter.

Immer wieder behaupteten sich die Kickers in den Zweikämpfen, um ihr Kombinationsspiel durch das Mittelfeld aufzuziehen. Wenige Minuten vor der Halbzeitpause hatte der OFC durch Ronaldo Ferreira noch eine weitere 100-prozentige Torchance. Jedoch entschied sich Ferreira, den Ball nochmals abzuspielen und die Chance war vertan. Die Eintracht hatte es schwer, in den 16er der Kickers zu gelangen. Sie hatte aber auch Chancen, ein Tor zu erzielen. Dies verhinderte aber immer ein Abwehrspieler der Kickers.

In der zweiten Hälfte waren die Chancen auf beiden Seiten nicht mehr so dick gesät. In den letzten zehn Minuten des Spiels merkte man beiden Teams an, dass das Spiel sehr intensiv geführt worden war. Die Aktionen zum Tor hin wurden ungenauer und das Tempo ließ ebenfalls nach. Am Ende trauerten die Offenbacher zwar den beiden hochkarätigen Chancen nach, waren aber mit der Leistung, die sie über 70 Minuten hinweg gezeigt hatten, aber sehr zufrieden. Es haben ausnahmslos, alle Spieler eine sehr gute Leistung in Bezug auf die Einstellung zum Spiel, die Passgenauigkeit sowie das Spielverständnis gezeigt. Einzig die Torausbeute ist zu bemängeln. Das wird auch in den nächsten Trainingseinheiten einer der Trainingsschwerpunkte sein.