U15 dreht Spiel und bringt 3 Punkte aus Marburg mit

Samstag, den 04.11.2017

Nach der schmerzhaften 0:4-Niederlage am Reformations-Feiertag gegen die U14 des SV Darmstadt 98 folgte nun das Spiel beim VFB 1905 Marburg. Das Match begann zunächst ohne nennenswerte Torchancen und spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. Marburg stand sicher und die Kickers-Jungs mussten durch mangelnde Konzentration einige Ballverluste verschmerzen. Nach einem Konter ging Marburg mit 1:0 in Führung, und die Offenbacher mussten wieder einmal ein frühes Gegentor hinnehmen. Dementsprechend unsicher wirkte die Mannschaft bis zur Halbzeit und konnte sich weiter keine gute Torchance erarbeiten.

Nach zwei Wechseln in der Halbzeit gewann der OFC zunehmend an Sicherheit und drückte auf den Ausgleich. In der 52. Minute war es dann auch nach einem Eckball soweit, der Ball wurde per Kopf über die Linie gedrückt. Kaum 60 Sekunden später erhöhten die Kickers, nach einem Einwurf und anschließender Flanke in den Sechzehnmeterraum, erneut per Kopf auf 2:1. Gefestigt durch die Aufholjagd und den Doppelschlag spielten die Jungs weiter auf das Marburger Tor, konnten aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen und brachten den Spielstand nach einer Drangphase der Gastgeber sicher über die Zeit.

Am kommenden Samstag, den 11.11.2017, geht es für die U15 erneut auf Reisen: Um 13:00 Uhr treten die Jungs beim KSV Hessen Kassel an.