Zusammenfassung der Hallenturniere der U14

Mittwoch den 24.01.2018

Zusammenfassung der Hallenturniere der U14

U15 MAKKABI BUDENZAUBER

Am Samstag, den 13.01.18 sprang die U14 für die ersatzgeschwächte U15
beim Makkabi Budenzauber in die Bresche. Dem Ziel, den allesamt älteren
und höherklassigen Mannschaften alles abzuverlangen, wurden die Jungs
vom Bieberer Berg zum Teil gerecht (TS Ober-Roden U15 1:0, Makkabi
Frankfurt U15 1:1). Teils machte sich der Klassenunterschied auf dem
Platz aber auch bemerkbar (FSV Frankfurt U15 0:3, Schott Maint U15 0:3).
Im Spiel um Platz 7 konnte schließlich die U15 der Sportfreunde
Eisbachtal im Neunmeterschießen (3:1) bezwungen werden.

VESTEKICKER-CUP COBURG

Einen Tag später, erlebte die eine Hälfte der U14 einen gebrauchten
Tag. Die Vorrunde wurde ohne Punkte und ohne eigenen Torerfolg auf dem
letzten Platz abgeschlossen. Erst im Spiel um den elften Platz konnte
der FSV Zwickau mit 1:0 bezwungen werden.

BEAUTY-HAIR-SORE-CUP KLEINENBROICH

Ebenfalls am 14.01.18 reiste die U14 in den Westen Deutschlands um sich
dort mit mehreren Bundesligisten zu messen. In der Vorrunde konnten die
Kickers zunächst Borrussia Mönchengladbach ein Unentschieden abringen
(4:4) und im Anschluss den VFL Bochum mit 3:2 besiegen. Im
entscheidenden Spiel um den Halbfinaleinzug zog man gegen Fortuna
Düsseldorf knapp mit 3:5 den kürzeren. Das kleine Halbfinale konnte
gegen den Gastgeber aus Kleinenbroich noch mit 10:0 gewonnen werden, ehe
man nach einem 2:5 gegen Bochum am Ende den sechsten Platz belegte.

KURT HORNUNG-CUP MALSCH

Eine Woche später stand die U14 in Malsch bei Karlsruhe ebenfalls teils
hochkarätigen Gegnern gegenüber. Nach einem gelungen Einstand (FV
Malsch 5:0) folgte zunächst Ernüchterung (SC Freiburg 0:3, SV
Sandhausen 1:4). Dennoch konnte man ins Viertelfinale einziehen, in dem
die Kickers dem VFB Stuttgart einen großen Kampf lieferten und nach
einer Führung nur knapp mit 1:2 den kürzeren zogen. Im kleinen
Halbfinale schlug man zunächst den SVK Breiertheim mit 1:0, ehe man im
Spiel um Platz 6 Eintracht Frankfurt mit 1:2 unterlag.

ALTMAIN-CUP GRAFENRHEINFELD

Sonntags ging es dann für die Hälfte der Mannschaft ging es am Sonntag
nach Grafenrheinfeld bei Würzburg. Verletzungs- und krankheitsbedingt
trat der OFC allerdings von Beginn mit wenigern Spielern als die
Konkurrenz das Turnier an. Verspielte man gegen den FC Magdeburg noch
einen Zwei-Tore-Vorsprung (2:3), trat man dem 1. FC Nürnberg zwar auf
Augenhöhe entgegen, wurde jedoch durch eine zweimalige Unterzahl
ausgebremst (1:3). Gegen RW Erfurt folgte schließlich der erste Sieg
des Tages (5:2). Im Anschluss folgten die zwei Tiefpunkte des Turniers
mit den Niederlagen gegen den FC Coburg (0:1), sowie den SV
Wehen-Wiesbaden (2:3). Im Spiel um Platz 9 konnten abschließend noch
die Würzburger Kickers mit 2:1 besiegt werden.

SCHOTT-JUGENDCUP MAINZ

Den ersten Sieg dieses Winters gab für die U14 beim Schott-Jugendcup in
Mainz (s. Foto). Die Gruppenphase wurde souverän gewonnen (SV
Gonsenheim 4:0, TV Mainz 7:0, Viktoria Griesheim 4:1). Im Halbfinale
konnte schließlich der Ludwigshafener SC mit 1:0 geschlagen werden, ehe
im Finale erneut Viktoria Griesheim knapp nach Neunmeterschießen (1:1,
3:2) bezwungen werden konnte.