U14 belohnt sich selbst und bleibt an der Tabellenspitze

Nach einem 2:1-Erfolg im heimischen SANA-Sportpark gegen die U15 der Spvgg. Langenselbold führt die U14 weiterhin die Tabelle der Gruppenliga Frankfurt an.

Mannschaftsfoto Saison 2015/2016 U14

Der OFC-Nachwuchs dominierte mit einer sehr guten Spielanlage über die gesamte Partie das Geschehen. Die Gäste standen tief und versuchten durch schnelle Konter immer wieder Nadelstiche zu setzen. Trotz deutlicher Dominanz und guten Tormöglichkeiten führten zur Pause die Gäste. Nach einem Konter und einem zugesprochenen Foulelfmeter, der bis zum Ende der Partie die einzige richtige Tormöglichkeit der Gäste bleiben sollte, ging es mit einem 0:1 in die Kabine.

Gleiches Bild nach dem Seitenwechsel – der OFC dominiert weiterhin mit einem sehr hohen Ballbesitzanteil die Partie und sucht die Schnittstellen in der gut verteidigten Gästeabwehr. Mit zunehmender Spieldauer legte der OFC noch eine Schippe drauf und wurde am Ende mit zwei Treffern zum hochverdienten 2:1 Heimerfolg belohnt.

“Das war ein ganz wichtiger Erfolg, der uns noch mehr zusammenschweißt. Die Jungs haben alles reingeworfen, um die Partie am Ende für uns zu entscheiden. Die Gäste haben wirklich sehr gut verteidigt und uns wenig Raum zum spielen geboten. Wir hatten in der ersten Halbzeit zwar einige gute Tormöglichkeiten, haben aber im letzten Drittel oftmals die falsche Entscheidung getroffen. Nach dem Seitenwechsel haben wir es dann geradliniger und zielstrebiger zu Ende gespielt und uns am Ende für den sehr hohen Aufwand, den wir betrieben haben selbst belohnt. Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung, aber vor allem mit der Einstellung unserer Mannschaft”, so das Kickers-Trainerteam Stefan Willhardt und Kosta Dazanis.