OFC U14 verliert in Neu-Isenburg

Neu-Isenburg U15 – OFC U14 4:0

Am heutigen Samstag traten unsere Jungs der U14 gegen die U15 der SpVgg Neu-Isenburg an. Bereits in den ersten 5 Spielminuten ergaben sich 3 Großchancen für die Heimmannschaft.

S1415 U14

Knapp daneben, auf der Linie gerettet
und vom Torhüter des OFC gehalten. Es schien als wäre nur eine Mannschaft auf dem Spielfeld. Nach weiteren Großchancen dauerte es nicht mehr lange, bis in Minute 16 die Gastgeber in Führung gingen. Dann beruhigte sich das Spiel etwas, es gab kaum Torchancen auf beiden Seiten. Der Halbzeitstand null zu eins aus Sicht der Offenbacher glücklich, bisher konnten der OFC keine Torchance verbuchen.

In Halbzeit zwei ging es ausgeglichen los, auch Offenbach kam jetzt zu einigen Torchancen. Doch der nächste Rückschlag folgte in Minute 57, nach einem Konter das 2 zu 0 für Neu-Isenburg. Nur 2 Minuten dauerte es, bis ein Individueller Fehler der Offenbacher das 3:0 einleitete.

Für den Schlusspunkt sorgten dann die Neu-Isenburger in der letzten Spielminute mit dem 4:0.

Trainer Robin Trabert kommentiert sein erstes Spiel an der Aussenlinie mit folgenden Worten: “ Heute haben wir Wille, Leidenschaft, Einsatz vermissen lassen, auch Spielerisch war dies eine schwache Vorstellung, jetzt gilt es im Training intensiv daran zu arbeiten”

Aufstellung vom OFC: Schüßler, Wahl, Cestic, Klopstock, Penisi, Hein, Wronski (7 Akkus) (55 Dahri), Endres, Kübler (50 Campbell), Agha, Mansfeld