U13 belegt dritten Platz

Die U13 startete stark in das neue Jahr und belegte beim gut besetzten Turnier in Waldstetten den dritten Platz. Dabei ließen die Offenbacher sogar den FC Bayern hinter sich.

U13inWaldstetten

Schon die Gruppenphase begann für die Kickers optimal. Nach einem Blitzstart schlug der OFC den späteren Turniersieger FC Augsburg mit 3:1 und auch im zweiten Spiel gab es drei hart erkämpfte Punkte gegen den SV Darmstadt 98 (1:0). Gegen den FC Bayern München setzte es im Anschluss eine unnötig hohe Niederlage, ehe die Kickers mit Siegen gegen die TGSV Waldstetten 2 (4:0) und die TSG Hofherrenweiler (2:0) den zweiten Platz in der Gruppe unter Dach und Fach brachte.

Im Viertelfinale traf der OFC auf den Nachwuchs des FC Ingolstadt und besiegte diesen souverän mit 2:0. Im anschließenden Halbfinale trafen die Kickers erneut auf den FC Augsburg. Doch trotz Führung setzten sich die Fuggerstädter am Ende mit 3:1 durch und zogen ins Finale ein, wo sie schlussendlich auch den VfB Stuttgart besiegten.

Im Spiel um Platz drei wartete erneut der FC Bayern. Anders als in der Gruppenphase setzten sich die Kickers jedoch dieses Mal zur Wehr und gingen gegen den Favoriten gleich zweimal in Führung, doch glich die Vertretung des deutschen Rekordmeisters beide Treffer jeweils aus. Im Achtmeterschießen setzte sich der OFC schließlich mit 4:2 durch.