U12 gewinnt auch viertes Gruppenligaspiel

Für die U12 war das Wochenende gespickt mit interessanten Spielen.

U12Cakar

Das Gruppenligaspiel gegen die U13 des JFC Frankfurt bestritten die jungen Kickers mit einem 3:1-Sieg erfolgreich. Die Anfangsphase der Partie war sehr zerfahren und es dauerte einige Zeit, bis die Offenbacher ins Spiel kamen. Nachdem Youness El Jazouli nur noch mit einem Foul im Strafraum zu stoppen war, verwandelte Ogün Cakar den fälligen Strafstoß platziert zur 1:0-Pausenfführung (30.). Bereits kurz nach der Pause glichen die Gäste nach einer gut gespielten Kombination zum 1:1 aus. Doch Kays Iraqi verwandelte einen Freistoß in Minute 40 zum 2:1 und stellte den alten Abstand wieder her. Erneut Iraqi war es, der mit einem satten und unhaltbaren Distanzschuss zum 3:1-Endstand traf. In der Folgezeit verwaltete der OFC das Ergebnis und sicherte sich den vierten Sieg in der Gruppenliga.

Nach dem Sieg gegen den JFC Frankfurt machten sich die Offenbacher am nächsten Tag auf den Weg nach Leipzig, um an einen Leistungsvergleich gegen die U12 von Rasen Ballsport Leipzig zu absolvieren. Bei 3×25-minütiger Spielzeit waren es die „Roten Bullen“, die per Kopfball nach einer Ecke mit 1:0 in Führung gingen. Fehlende Zuordnung auf Seiten des OFC machte es dem Leipziger Spieler einfach, den Ball zu verwerten. Insbesondere im zweiten Drittel entwickelte sich ein sehr temporeiches und gutes Fußballspiel, bei dem die Gäste aus Offenbach immer besser ins Spiel kamen. Nach einer präzisen Flanke von Roko Mrvelj köpfte Youness El Jazouli zum 1:1-Ausgleich ein. Im weiteren Verlauf erspielten sich die Kickers einige Torchance, welche allesamt ungenutzt blieben. Die Gastgeber machten es hingegen besser und erzielten in der 42. Minute das 2:1. Im letzten Drittel merkte man beiden Teams das hohe Tempo an und es blieb letztendlich beim 2:1 für RB Leipzig. Dennoch war es ein guter und hochwertiger Test für den OFC.

Trainer Niklas Patzel resümierte das Wochenende: „Im Gruppenligaspiel gegen den JFC Frankfurt haben wir spielerisch sicherlich nicht unsere beste Leistung abgerufen, aber dennoch gewonnen. Gegen RB Leipzig haben wir, insbesondere im zweiten Drittel, ein sehr gutes Spiel gezeigt. Auch der gegnerische Trainer war der Meinung, dass letztendlich die Mannschaft gewonnen hätte, die zuerst das 2:1 erzielt hat. Von daher ein großes Kompliment an alle unsere Spieler, die für die nächsten zwei Aufgaben in der Gruppenliga gegen die U13 des FSV Frankfurt und die U12 der Eintracht bereit sind.“

BU zum Bild: Ogün Cakar und die U12 des OFC gewannen gegen die U13 des JFC Frankfurt mit 3:1.