U11 testet in Oberrad, Griesheim und Wieseck

In der zurückliegenden Woche war die U11 zu Gast bei der Spvgg. 05 Oberrad, beim SV St. Stephan-Griesheim sowie bei der TSG Wieseck. Im Rahmen der Vorbereitung zur Saison 15/16 wurde ausgiebig getestet, um für die ersten Punktspiele bestens gewappnet zu sein.

Am Montag ging die Fahrt nach Oberrad, wo der OFC auf dem Siebener-Kleinfeld der hiesigen U11 in einer Spielzeit von 2×25 Minuten gegenüber stand. In der fünften Minute in Führung gehend, baute der OFC-Nachwuchs seinen Vorteil noch in der ersten Hälfte auf eine komfortable 6:1-Führung aus. Auch in der zweiten Hälfte ließ das Team um die beiden Trainer Jonas Werner und Babis Xenidis nichts mehr anbrennen und stockte bis zum 11:2-Endstand auf.

Bei der Begegnung am Dienstag in Griesheim schockten die Gastgeber die Offenbacher Gäste zunächst mit einem frühen 1:0 in der ersten Spielminute. Daraufhin verstand es das Griesheimer Team gut, dem Offenbacher Spielaufbau wenig Raum zu lassen. Dennoch gelang dem OFC in der 15. Minute der verdiente Ausgleich, mit dem die Partie auch in die Halbzeitpause gehen sollte. Die zweite Hälfte beinhaltete eine Reihe guter Chancen für die Kickers, bei denen der Ball jedoch letztlich nicht im gegnerischen Tor platziert wurde. Am Ende präsentierte sich Griesheim effizient und schloss einen der wenigen Angriffe der zweiten Hälfte auf das Kickers-Tor mit dem Treffer zur 2:1-Führung ab, die die Gastgeber bis zum Schluss verteidigten.

Das Spiel gegen Wieseck am Donnerstag auf dem Neuner-Kleinfeld wurde zwischen den Kontrahenten auf Augenhöhe ausgetragen. Mit einem starken, gut platzierten Schuss in den rechten Winkel gingen die Gastgeber in der 18. Minute in Führung und stockten in der 20. Minute durch eine fragwürdige Elfmeter-Entscheidung auf 2:0 auf. In der zweiten Hälfte kamen die Jungs vom Main deutlich besser ins Spiel, hatten gute Chancen, die jedoch nicht zum Anschlusstreffer verwertet wurden. Letztlich hieß es in der zweiten Hälfte abermals Luft anhalten, als der Schiedsrichter zum Strafstoß für Wieseck auf den Elfmeter-Punkt deutete. Nachdem dieser vom Offenbacher Torwart pariert wurde, blieb es beim 2:0-Endstand.

Alles in allem eine spannende Woche für das U11-Team, in der weitere wertvolle Erfahrungen auf dem Neuner-Kleinfeld gesammelt wurden und in der der größtenteils neu formierte Kader gute Fortschritte in Sachen Mannschaftsabstimmung machte.