Kickers Offenbach U11 holt 3. Platz von 40 Mannschaften beim 37. Pfingstturnier des SV Harderberg

Bereits am Samstag,23.05.15, machte sich die U11 mit einem OFC- Kleinbus auf den Weg nach Harderberg zum 37. Pfingstcup. Die Spieler übernachteten zwei Tage bei Gasteltern des TV Wellingholzhausen. Aufgrund einiger Personalsorgen reiste der OFC nur mit 7 Spielern an und verstärkte sich mit drei Spielern der JSG Kloster Oesede/Harderberg.

20150525 SV Harderberg 1
20150525 SV Harderberg 2

Die Spieler spielen sonst in der E-Junioren Kreisklasse. Sonntag Mittag ging es zum gemeinsamen Bundesliga schauen ehe die Gasteltern das gesamte Team des OFC (Spieler, Eltern, Trainer) zum Grillen einlud. Eine tolle Geste!

Am Sonntagmorgen ging es in Gruppe B um den Einzug in die Zwischenrunde. Die jungen Kickers mussten dabei mindestens den dritten Platz von fünf Mannschaften erreichen. Es war von Anfang an zu erkennen, dass die Kickers ein Team auf dem Platz hatten, wo jeder für den anderen Spieler gekämpft hat. Verlustpunkfrei und ohne Gegentor zog die Mannschaft als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein und konnte sich eine gute Ausgangsposition erarbeiten (2:0 SV Bad Laer, 1:0 Essen, 5:0 FC Energie Cottbus und 1:0 TuS Haste).

Auch in der Zwischenrunde, am Montag,25.05.15, lief es für die Kickers sehr gut und Torhüter Simon Heine und die gesamte Mannschaft musste keinen Gegentreffer hinnehmen. Sodass man souverän in die Endrunde einziehen konnte (1:0 Arm. Hannover, 0:0 SV Hellern, 1:0 Lok Leipzig und 2:0 Osnabrück) .

Nun waren von 40 Teams nur noch 5 Teams in der Endrunde und mussten im Ligamodus um den Gruppensieg spielen. Im ersten Endrundenspiel gegen den KSV Hessen Kassel gab es den ersten Gegentreffer des Turniers für die jungen Kickers durch einen direkt verwandelten Freistoß. Somit ging das Spiel mit 0:1 verloren. Gegen den SC Verl gab es einen 1:0 Sieg. Knackpunkt war sicherlich das Spiel gegen den FSV Frankfurt, wo die Kickers mit 1:0 geführt haben, aber trotzdem das Spiel mit 1:4 verloren haben. Zum Abschluss gab es noch ein 0:0 gegen den FC Hennef. Letztlich holte die U11 von Kickers Offenbach damit einen hervorragenden dritten Platz und ließ u.a. Teams wie VFL Bochum, SV Darmstadt 98, Arminia Bielefeld, FC Hansa Rostock, Energie Cottbus, KSV Holstein Kiel etc. hinter sich.

Trainer Niklas Patzel war nach dem Turnier sehr stolz auf seine Mannschaft: „Zunächst einmal großes Kompliment an meine Spieler. Trotz der schwierigen Umstände der letzten Wochen hat sich unser Team als Einheit präsentiert! Jeder hat für den anderen gekämpft. Zudem haben wir uns zahlreiche Torchancen erarbeitet. In einem so hochwertigen Teilnehmerfeld ist der 3. Platz ein toller Erfolg. Fußball ist ein Teamsport. Dass diese Mannschaft ein Team ist, hat sie in diesem Turnier eindrucksvoll bewiesen. Des Weiteren möchte ich mich bei den drei Gastspielern Justin, Noah und Lasse der JSG Kloster Oesede/Harderberg, sowie beim TV Wellingholzhausen für die Gastfreundschaft bedanken.“