U10 gewinnt Freundschaftsspiel mit 7:3 gegen die TUS Koblenz

Sonntag, den 26.11.2017

Zu einem Leistungsvergleich war die TuS aus Koblenz zu Gast am Wiener Ring: Es wurden 3*25 Minuten gespielt.

Der OFC, erstmals in seinen neuen weißen Trikots antretend, legte los wie die Feuerwehr. Die Jungs waren von der ersten Minute hellwach, wirkten sehr konzentriert im Passspiel und im Zweikampf. Nach den ersten Minuten ging die U10 von Dursun Brajko auch verdient mit 1:0 in Führung. Die U10 ruhte sich nicht auf der Führung aus, sondern spielte weiterhin mutig nach vorne und erhöhte auf 3:0. Die Koblenzer hielten dagegen und verkürzten nach einem Eckball auf 3:1. Der OFC ließ sich durch diesen Treffer nicht entmutigen und gab mit dem 4:1 die passende Antwort. So ging es dann auch in die 1. Pause.

Im 2. Drittel, war es recht ausgeglichen: Der OFC zwar mit mehr Ballbesitz, doch Chancen gab es auf beiden Seiten. Nach einer tollen Kombination erhöhte der OFC auf 5:1 und so ging es dann auch in die 2. Pause.

Im letzten Drittel versuchte der OFC, Spiel und Gegner eher zu kontrollieren und spielte nicht mehr so mutig nach vorne wie in den beiden ersten Dritteln. Dennoch erspielte man sich die eine oder andere Chance und erhöhte auf 7:1. Kurz vor dem Ende merkte man den Kickers-Jungs die Müdigkeit an, und Koblenz kam durch zwei individuelle Fehler zu zwei weiteren Treffern zum Endstand von 7:3 für die Kickers.