Waldhof Mannheim U17 – OFC U17 (0:0) 0:3

Die Offenbacher Mannschaft reiste mit nur 13 einsatzfähigen Spielern nach Mannheim, fehlten doch immerhin 8 Spieler durch Krankheit und Verletzung.
In der 1. Halbzeit sah man in den ersten 20. Spielminuten eine Offenbacher Mannschaft, die überlegen war und einige gute Möglichkeiten vergab.

20150215_U17-Mannheim

Ab der 20. Spielminute wurde Mannheim stärker und hatte einige gute Chancen, um in Führung zu gehen, man ging also mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Kabinen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit sah man wieder ein ausgeglichenes Spiel.
In der 49. Min. setzte sich Patrick Schaub auf der linken Außenbahn gut durch, kam in den Strafraum, wo er dann zu Fall gebracht wurde.
Den fälligen Strafstoß verwandelte Tim Korzuschek ganz sicher.

Das Spiel wurde nun hektischer und körperbetonter, wieder mit einigen Möglichkeiten für beide Mannschaften.

Ab der 65. Min. wurden die Offenbacher immer stärker und erspielten sich einige gute Möglichkeiten in Folge, in der 75. Min. war es dann wieder Tim Korzuschek, nach Flanke von Tobias Theilig, der zum 2:0 traf.

In der 78. Min. kamen die Offenbacher durch einen Freistoß aus etwa 18 Metern zu der nächsten guten Möglichkeit, Miguel Torcuatros starken Schuss konnte der Mannheimer Torhüter nur nach vorne abwehren und Tim Korzuschek reagierte am schnellsten und machte mit dem 3:0 seinen Hattrick perfekt.

Ein verdienter Sieg, mit dem die Offenbacher gut gerüstet in die Rückrunde starten können.