U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral

U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral 2
U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral 3
U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral 4
U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral 5
U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral 6
U19 zeigt nach 0:2-Rückstand Moral 7

Sonntag, den 05.11.2017

Die U19 kam beim VfB 1900 Gießen zwar nur zu einem 2:2, jedoch war das Trainerteam am Ende dennoch zufrieden, da beide Treffer im Rahmen einer Aufholjagd der Kickers in der letzten Viertelstunde fielen.

Nach ausgeglichener Anfangsphase ging der Gastgeber, nach einer Fehlerkette über die rechte Abwehrseite, nach einem gegnerischen Einwurf und einem harmlosen Schuss ins kurze Eck in Führung. Diese verteidigte Gießen mit viel Laufbereitschaft und Kampf die gesamte 1. Halbzeit. Die Kickers rannten immer wieder mit viel Ehrgeiz und Wille an, jedoch waren sie am 16er mit ihrem Latein am Ende. Es fehlte die Passsicherheit in den engen Räumen und die Bälle wurden von der Offensive zu lange getragen. Kurz vor der Halbzeit mussten Leonidas Tiliudis und in der Pause Kapitän Gerrit Gohlke verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Zu Beginn der 2. Halbzeit der nächste Tiefschlag: Ein Eckstoß wurde direkt verwandelt. Auch hier sah der OFC-Keeper nicht gut aus. Im Gegensatz zu letzter Woche, gab sich die U19 jetzt nicht auf, sondern sie drehte auf und spielte eine sehr starke 2. Halbzeit. Mit schnellem, druckvollen Spiel nach einer System- umstellung erspielten sich die Kickers nun wesentlich mehr Torchancen und spielten die letzten 35 Minuten ausnahmslos in der Gießener Hälfte. Die Folge war der Anschlusstreffer von Jakob Lemmer in der 77. Minute und das 2:2 in der 80. Minute vom zuvor eingewechselten Malik Drame. Kurz danach ließ sich der OFC-Spieler Edmond Latifi nach einer Provokation zu einer Tätlichkeit hinreißen. Die Folge war eine verdiente rote Karte. Auch in Unterzahl machte der OFC weiter Druck und war dem Siegtreffer sehr nahe. Ein 20-Meter-Schuss von Luka Garic parierte der Gießener Torwart in „Weltklassemanier“. Resümee am Ende des Tages: Zwei wertvolle Punkte verschenkt, aber zumindest noch einen Punkt für die Moral geholt.

Bevor es am Sonntag, den 12.11.2017, zum Aufeinandertreffen mit dem Hessenliga-Spitzenreiter SV Darmstadt 98 im SANA Sportpark um 15:00 Uhr kommt, tritt die U19 noch im Hessen-Pokal am Dienstag, den 07.11.2017 beim FV Bad Vilbel an. Der Anpfiff erfolgt dort um 18:45 Uhr.