U14 mit unglücklichem Unentschieden bei Rosbach/Rodheim

Bereits nach 11 Spielminuten ging die Heimmannschaft aus Rosbach mit eins zu null in Führung. In der ersten Spielhälfte sahen die Zuschauer ansonsten ein ruhiges Spiel ohne Höhepunkte.

S1415 U14

In Halbzeit zwei sah man dann eine komplett andere Mannschaft aus Offenbach. Sie störten früh, erarbeiteten sich viele Torchancen. Und so kam es zum verdienten Ausgleich durch Marcel Mansfeld, der einen Fernschuss in den rechten Torwinkel der Gegner hämmert.

Doch dann die Schrecksekunde für alle Offenbacher! Ein Stürmer der Rosbacher tritt mit dem Ball in den Offenbacher Sechzehnmeterraum ein und läuft alleine auf OFC Keeper Julian Schüßler zu. Schüßler nimmt ihn gekonnt den Ball ab, doch der Stürmer läuft kurz weiter, fällt dann aber doch hin, ohne das ihn Schüßler berührte. Der Schiedsrichter überlegt kurz, dann pfeift er Elfmeter! 2:1 für Rosbach.

Offenbach schien davon unbeeindruckt, so konnte Fabian Bohn den Schlusspunkt dieser Begegnung mit dem 2:2 Ausgleichstreffer markieren.

OFC-Trainer Trabert kommentiert das Spiel mit folgenden Worten: “Wir können stolz auf uns sein, in der zweiten Halbzeit war vom gesamten Team der volle Einsatzwille zu sehen, natürlich bleibt der Elfmeter und damit der Verlust von zwei Punkten auf solche Art ein fader Beigeschmack.”

Der OFC spielte in folgender Aufstellung:
Schüßler, Bogucanin, Klopstock, Akkus (55, Dahri), Floudaras (45, Bohn), Kübler, Campbell, Mansfeld, Endres, Pennisi, Wronski