Klarer Derbysieg unserer U15

Eine Woche nach dem Sieg beim SV Wehen Wiesbaden stand für die U15 der Kickers das Derby gegen die U14 von Eintracht Frankfurt auf dem Programm.

Kickers Offenbach

Der OFC begann druckvoll mit dem Ziel, den Gegner tief in die eigene Hälfte zu drängen. Dies gelang auch über weite Phasen des Spiels und so erspielte sich der OFC von Beginn an zahlreiche Torchancen.

In der 7. Spielminute wurde Ibrahim Aral durch einen schönen Steilpass aus eigener Hälfte auf die Reise geschickt. Nach einem Foulspiel an Aral zeigte der Schiedsrichter dem IV der SGE die rote Karte, die ab diesem Zeitpunkt in Unterzahl agierten. Und der OFC erhöhte den Druck. Nach Ecke von Limani war es Danilo Bruno, der in der 9. Min. am kurzen Pfosten goldrichtig stand und einschob. In der 13. Min. erhöhte Bringmeier aus halbrechter Position ins lange Eck auf 2:0. Ibrahim Aral, der unter der Woche mit der Auswahl in Berlin gastierte, erzielte in der 25. Min. mit einem sehenswerten direktverwandelten Freistoß das 3:0. Noch vor der Halbzeit war es erneut Danilo Bruno, der nach Ecke von Aral am langen Pfosten frei stand und zum 4:0 einköpfte.

Zur Pause wechselten die Kickers gleich dreifach. Nopp, Kurt und Olufela Lawal kamen in die Mannschaft. Das Spiel des OFC verflachte in Halbzeit 2 und so kam auch die Eintracht zu Chancen. Doch außer einem Pfostentreffer in der in der 45. Min. ließ die Kickers Defensive nichts zu. In der 56. Min. war es dann Danilo Bruno, der nach starker Vorarbeit durch Brinkmeier, seine gute Leistung mit seinem dritten Tor krönte.

“Mit der ersten Hälfte können wir zufrieden sein. Die Mannschaft setzte die taktischen Vorgaben, wie besprochen gut um. Die rote Karte spielte uns etwas in die Karten. Es ist allerdings nicht immer leichter in Überzahl zu agieren. Von daher können wir mit dem Spiel zufrieden sein” – so das Trainerteam Kierey/Tsifnas nach der Begegnung.