Kickers Offenbach U17 – SV Wehen Wiesbaden 4:0 (3:0)

Klarer Sieger im Spitzenspiel

Vier Spieltage vor Saisonende empfing der Tabellenführer Kickers Offenbach zum Spitzenspiel den Tabellenzweiten SV Wehen. Sechs Punkte Vorsprung hatten die Kickers gegenüber den Wiesbadenern, sodass der Druck eindeutig auf Wehen lastete.

20150523 SV Wehen Wiesbaden 1
20150523 SV Wehen Wiesbaden 2
20150523 SV Wehen Wiesbaden 3
20150523 SV Wehen Wiesbaden 4
20150523 SV Wehen Wiesbaden 5

Doch die Zeichen standen für die Offenbacher vor Spielbeginn nicht gerade gut, fünf Spieler (Dogan, Kodralia, Pancar, Rodgriguez, Korzuschek) waren angeschlagen und kurz vor Beginn musste man auch noch auf Filbrich wegen starker Kniebeschwerden ganz verzichten. So musste man kurzfristig die Aufstellung umstellen und das Spiel ging, vor zahlreichen Zuschauer, pünktlich los.

Die Offenbacher, die sehr diszipliniert im aggressiven Mittelfeldpressing agierten, ließen die Wehener wie geplant spielen, die Gäste fanden jedoch in Halbzeit eins keine Mittel, um annähernd in die Nähe des heute überragenden OFC-Schlussmann Zalevskiy vorzudringen. Anders der Tabellenführer aus Offenbach; bei Balleroberung wurde schnell umgeschaltet und zielstrebig nach vorne gespielt. Wie auch in der 17. und 32. Spielminute als Luki Matondo zweimal vor dem Wiesbadener Tor freigespielt wurde, und diese Chancen dann auch eiskalt verwandelte. Auch das 3:0 (36.) war von einem schönen Spielzug geprägt; wieder wurde der Ball aggressiv erobert und über wenige Stationen zu Miquel Torcurato im Strafraum der Gäste quergelegt, dieser vollendete die Kugel mit der Innenseite aus 12 Metern souverän. Kurz vor der Halbzeit sah dann der OFC-Stürmer Luki Matondo wegen Nachtreten die Rote Karte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild; trotz Unterzahl behielten die Spieler der Offenbacher die Taktik bei, Wehen versuchte jetzt noch einmal alles und verstärkte mit drei frischen Stürmern das vordere Drittel, die mit langen Bällen in den Strafraum der Offenbacher gefüttert werden sollten. Wehen konnte durch Überzahl die Kickers unter Druck setzen und hatte in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit auch einige gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer, aber den Sieg ließen sich die Offenbacher Jungs nicht mehr nehmen. Den Endstand zum 4:0 (78.) blieb Marvin Rodriquez vorbehalten, der nach einem schönen Konter die Kugel sicher am Wehener Keeper vorbei schob.

Die Kickers gehen mit neun Punkten Vorsprung in die letzten drei Liga Spiele und benötigen nur noch einen Punkt zum Titel.

Am Mittwoch, 27.05.15, 19:00 Uhr, empfängt der Tabellenführer die SG Rosenhöhe und möchte vorzeitig die Hessenmeisterschaft und die damit verbundenen Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bundesliga fixieren. Die Spieler würden sich über eine erneute zahlreiche Unterstützung am Spielfeldrand sehr freuen.