Ausbildungsprinzipien des Nachwuchsleistungszentrums

Die allumfassende Grundlagenausbildung fußballerischer und motorischer Fertigkeiten stellt den Kernpunkt aller Maßnahmen dar. Demnach geht es nicht vorrangig um kurzfristige Erfolgserlebnisse, sondern vielmehr um einen strukturierten Ausbildungsprozess, mit dem Ziel, die Spieler des Nachwuchsleistungszentrums auf die komplexen Anforderungen des Profifußballs vorzubereiten.

Dieser Grundsatz schließt jedoch nicht aus, dass alle Mannschaften gewillt sein sollten, jedes Spiel erfolgreich zu gestalten bzw. zu gewinnen. Siegeswille und Erfolgsdrang gehören zu den elementaren Charaktereigenschaften eines Leistungssportlers, ohne die nicht an eine langfristig erfolgreiche Ausübung unseres Sports zu denken ist.

Leitlinien der Ausbildung im NLZ

  1. Detaillierte Trainingsplanung
    Alle Trainingseinheiten sollen sorgfältig und schwerpunktbezogen vorbereitet werden.
    Der Fokus liegt auf der fußballerischen Ausbildung
    Zu jeder Trainingseinheit gehört mindestens eine Spielform. Dabei ist zu bedenken, dass sich unsere Spieler nicht ohne Grund für den Fußball entschieden haben.
  2. Prinzip der Nachhaltigkeit
    Perspektivische Planung und systematischer Leistungsaufbau haben einen höheren Stellenwert als die kurzfristige Erfolgsorientierung.
  3. Entwicklungsbezogenes Training
    Darunter ist ein systematisches Schwerpunkttraining mit altersgerechten Inhalten zu verstehen.
  4. Systematisches Korrigieren
    Am Schwerpunkt orientierte Korrekturen stellen die Grundlage für nachhaltige Trainingsarbeit dar, daher sollte jede Übungsform mit einem konkreten Lernziel verknüpft sein. Gezielte Korrekturen sollen dabei zur Erreichung des Lernziels beitragen.
  5. Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung
    Das Training orientiert sich an den Erkenntnissen des modernen Fußballs, der Wissenschaft und anderer Sportarten.
  6. Training und Wettkampf bilden eine Einheit
    Der Wettkampf ist die beste Trainingskontrolle, daher sollen im Training erlernte Fertigkeiten auch im Spiel eingefordert werden.
  7. Spaß und Freude vermitteln
    Die Vermittlung von Spaß und Freude am Spiel sind Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Lernprozess.